Alcatel Idol 4S: Geheimtipp mit QHD-Display und Stereo-Lautsprechern

Schickes Design, flotte Performance

Idol 4S Teaser

Alcatel One Touch dürften die meisten von euch mit billigen Plastik-Handys in Verbindung bringen. Doch der Hersteller kann auch edel - das zeigt das neue Idol 4S. Das Smartphone aus Glas und Metall will im Test neben dem luxuriösen Äußeren auch mit einer extravaganten Ausstattung punkten. Dazu zählen etwa eine als VR-Brille nutzbare Verpackung, ein ominöser Boom-Key und ein hochauflösendes QHD-Display.

Inhaltsverzeichnis

  1. Design und Verarbeitung
  2. Und es hat Boom gemacht...nicht!
  3. Ausstattung und Performance
  4. Sprachqualität und Akkulaufzeit
  5. Kamera
  6. Preis und Verfügbarkeit
  7. Fazit & Alternativen

Alcatel baute bereits Handys, als das iPhone nur ein Traum von Steve Jobs war. Mittlerweile gibt es den französischen Handyhersteller jedoch nicht mehr. Die Markenrechte am Namen Alcatel hält im Smartphonebereich der einstige chinesische Kooperationspartner TCL - nicht zu verwechseln mit der 90er-Jahre R&B-Band TLC. Bislang tummelte sich das Unternehmen mit Modellen wie dem OneTouch Pop C7 vornehmlich im Low-Budget-Bereich. Die Geräte waren hierzulande vor allem bei Discountern wie Real, Aldi oder Lidl zu finden.

Nun will TCL mit dem Namen Alcatel aber wieder zurück auf die große Bühne. Helfen soll dabei das neue Top-Smartphone Idol 4S. Es rangiert preislich zwar immer noch rund 200 Euro unter Konkurrenten wie dem Galaxy S7, muss in Sachen Design und Verarbeitung aber zumindest nicht den Vergleich mit der höherpreisigen Konkurrenz scheuen.

Design und Verarbeitung

Das Gehäuse des 5,5 Zöllers besteht nämlich wie das des Samsung-Smartphones aus einem Metallrahmen und einer Glasrückseite. Spaltmaße sind beim Auspacken nicht zu erkennen und auch im Testalltag hinterlässt das Idol 4S einen robusten Eindruck. Von Kratzern oder Bruchstellen im Glas war nach zwei Wochen mehr oder weniger pfleglicher Behandlung nichts zu sehen. Lediglich gegen die störenden Fingerabdrücke auf dem Glasrücken hat auch Alcatel kein Mittel gefunden.

Was uns aber mehr stört als die Tapsen auf der Rückseite: Alcatel platziert den Einschalter des Geräts absurd weit oben am linken Rand. Wer nicht die Pranken eines Basketballers besitzt, wird ihn nur mit viel Fingerakrobatik erreichen. Auf Daumenhöhe befindet sich dagegen am rechten Rand des Gehäuses der sogenannte Boom-Key.

Und es hat Boom gemacht...nicht!

Hinter dem bombastischen Namen verbirgt sich nichts anderes als eine freibelegbare Taste - mit einer Besonderheit. Ihr könnt die Taste mit verschiedenen Funktionen belegen - je nachdem ob der Screen ein- oder abgeschaltet ist. Gerade bei abgeschaltetem Display bietet Alcatel einige interessante Funktionen an:

So könnt ihr etwa die Kamera durch einen längeren Druck auf dem Boom-Key auslösen - ohne das Display zu aktivieren. Perfekt für Schnappschüsse? Leider nicht. Denn die Kamera passt vor dem Auslösen die Einstellungen nicht an die Situation an, sodass ihr meist nur unscharfe oder falsch belichtete Aufnahmen erhaltet. Am praktischsten ist es daher den Boom-Key nur als Ersatz für den Einschalter zu verwenden.

Ausstattung und Performance

Beeindruckender als der Boom-Key ist da schon das "Spec-Sheets" des Idol 4S. Trotz des Preisunterschieds zu Galaxy S7 und Co bietet das Alcatel-Smartphone ein hochauflösendes QHD-AMOLED-Display, das im Test mit seiner farbenfrohen Darstellung zu begeistern wusste. Als Prozessor fungiert der Octa-Core-Chip Snapdragon 652 von Qualcomm, er sorgt für eine mit dem Galaxy S6 vergleichbare Performance - in anderen Worten: das Idol 4S ist rasant schnell.

Eine weitere Besonderheit des Idol 4S ist das Klangsystem. Das Smartphone besitzt Stereo-Lautsprecher, die ihren Sound sowohl zur Vorder- als auch zur Rückseite abstrahlen. Egal wie ihr das Idol 4S also auf den Tisch legt - ihr habt immer ein perfektes Klangerlebnis, vergleichbar mit dem BoomSound des HTC 10.

Dementsprechend Spaß macht es, Videos auf dem Gerät zu schauen oder aktuelle 3D-Spiele zu spielen. Wer noch tiefer in virtuelle Welten abtauchen will, für den bietet Alcatel ein besonderes Gimmick. Die Verpackung des Idol 4S lässt sich zu einer VR-Brille umgestalten. Über eine App habt ihr dann Zugriff auf entsprechende Inhalte bei YouTube oder Google Play. Qualitativ ist die Alcatel-VR-Brille aber nicht mehr als ein etwas komfortabler zu tragendes Google Cardboard.

Alcatel Idol 4 und 4s im Test

Genügend Platz für Inhalte bietet das Idol 4S mit seinen 32-Gigabyte-Gerätespeicher allemal. Knapp 25 Gigabyte Speicherplatz davon stehen euch ab Werk zur freien Verfügung. Wem das nicht reicht, der kann den Speicherplatz per microSD-Karte noch einmal erweitern. Das Idol 4S unterstützt dabei anders als Galaxy S7 und LG G5 auch die Funktion Adoptable Storage von Android 6.0. Dabei werden Systemspeicher und der SD-Kartenspeicher zu einer Partition zusammengefasst.

Die besten Micro-SD-Karten für das Idol 4S
Die besten Micro-SD-Karten für das Idol 4S Bestenliste (Micro)-SD-Karten existieren in verschiedenen UHS-Klassen, Adapterversionen, Formfaktoren und Speicherkapazitäten. Für welche Speicherkarte ihr euch beim Kauf entscheiden solltet, klären wir in der Bestenliste. Jetzt anschauen

Ob das Idol 4S jedoch ein Update über Android 6.0 hinaus erhält, bleibt abzuwarten. Bislang ist Alcatel in Sachen Android-Updates eher nachlässig.

Sprachqualität und Akkulaufzeit

Abstriche müssen Käufer beim Idol 4S aber in Sachen Sprachqualität und Akkulaufzeit machen. Hier ist das Smartphone nur Mittelmaß. Im Test waren Gesprächspartner zwar klar zu verstehen, die starke Nebengeräuschfilterung sorgte jedoch für einen sehr künstlichen Klang.

Wer mag kann das Idol 4S auch mit zwei SIM-Karten (Dual-SIM) betreiben. Dafür büßt ihr dann aber die Möglichkeit ein, den Gerätespeicher des Smartphones zu erweitern.

Eine Akkuladung reicht zudem trotzt 3.000-Milliamperestunden-Akku selbst bei mäßiger Nutzung nur für einen Tag. Immerhin ist das Smartphone aber in knapp 90 Minuten wieder aufgeladen.

Kamera

Nur mittelmäßig sind auch die 16-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und ihr 8-Megapixel-Konterpart auf der Front. Ausreichend Licht vorausgesetzt produzieren sie vernünftige Bilder, stoßen aber in Innenräumen, Dämmerung und Dunkelheit schnell an ihre Grenzen. Einen Eindruck von der Bildqualität könnt ihr euch in der folgenden Mediengalerie machen.

Alcatel Idol 4S: Kamera-Samples

4 Bilder
Zur Galerie

Preis und Verfügbarkeit

Das Idol 4S ist ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung lautet 469 Euro.

Alcatel Idol 4S: Fazit

Geheimtipp für anspruchsvolle Nutzer 7.8/10

Das Idol 4S ist in Sachen Sprachqualität, Akkulaufzeit und Kamera nur Mittelmaß. In Punkto Design und Ausstattung kann das Alcatel-Smartphone aber mit höherpreisigen Modellen mithalten. Der Mix macht das Idol 4S zu einem Geheimtipp für preisbewusste Nutzer mit hohen Ansprüchen.

Das hat uns gefallen

  • schickes Design
  • kraftvolle Stereo-Lautsprecher
  • flotte Performance
  • scharfes AMOLED-Display
  • unterstützt Adoptable Storage

Das hat uns nicht gefallen

  • kurze Akkulaufzeit
  • mäßige Kamera
Testnote 7,8 von 10
Jan Kluczniok
Bewertet von Jan Kluczniok
9,0 / 10
Design und Verarbeitung

Design und Verarbeitung Designsprache, Farbauswahl, gewählte Materialien, Haptik und der so genannte Look & Feel des Geräts werden unter diesem Punkt bewertet.

9,0 / 10
Ausstattung und Bedienung

Ausstattung und Bedienung Display, Prozessor, Gerätespeicher, Betriebssystem und Nutzeroberfläche werden unter diesem Punkt bewertet.

6,0 / 10
Sprachqualität

Sprachqualität Wie klingen die Gesprächspartner? Gibt es Aussetzer in der Verbindung? Dies wird unter diesem Punkt bewertet.

7,0 / 10
Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Lauf- und Ladezeiten des Akkus sowie die Bauweise (fest oder wechselbar) werden unter diesem Punkt bewertet

7,0 / 10
Multimedia

Multimedia Kamera, Lautsprecher sowie weitere Multimedia-Funktionen (zum Beispiel Infrarotsender) werden unter diesem Punkt bewertet.

Informationen zum Leihgerät

Das Testgerät wurde netzwelt leihweise für drei Wochen von Alcatel zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

Aktuelle Preise

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite/Shop.

Weitere Angebote anzeigen
9
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Alcatel Idol 4S selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 9 von 10 möglichen Punkten bei 64 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Alcatel Idol 4S wurde in folgende Smartphone-Bestenlisten einsortiert.

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Testbericht, Alcatel, Smartphone und Alcatel Idol 4S.

zur
Startseite

zur
Startseite