Apple iPhone XS

Michael Knott - Profilbild
von Michael Knott
Teilen

Das iPhone XS wurde offiziell von Apple am 12. September 2018 in Cupertino vorgestellt. Der Nachfolger des iPhone X kommt mit schnellem A12 Bionic-Prozessor, Dual-Kamera auf der Rückseite, Dual-SIM-Support und Verbesserungen im Detail. Optisch sieht das iOS 12-Smartphone dem 2017 vorgestellten iPhone X zum Verwechseln ähnlich.

Das iPhone XS ist da.
Das iPhone XS ist da. (Quelle: Screenshot: netzwelt.de)

Inhaltsverzeichnis

  1. Dual-SIM an Bord
  2. A12-Prozessor und Dual-Kamera
  3. iPhone XS kaufen: Preis und Verfügbarkeit
  4. Verfügbares Zubehör

Auf den ersten Blick sieht das iPhone XS genauso wie das vor einem Jahr vorgestellte iPhone X aus. Es verfügt über eine Glasrückseite, die Wireless Charging ermöglicht sowie einen Rahmen aus rostfreiem Stahl. Das Glas soll zudem noch resistenter gegenüber Kratzern und Stürzen sein.

Das nach wie vor 5,8 Zoll große Display mit einer Auflösung von 2.436 x 1.125 Pixeln ist nahezu randlos und weist an der oberen Seite eine Kerbe auf. Hier bringt Apple unter anderem die Frontkamera sowie die für die Gesichtserkennung Face ID notwendige Technik unter; einen physikalischen Home Button gibt es nicht mehr. Als Apple das iPhone X vor einem Jahr erstmalig präsentierte, sorgte diese im englischsprachigen Raum als "Notch" bezeichnete Kerbe noch für Spott.

Dual-SIM an Bord

Inzwischen hat fast jeder Konkurrent bis auf Samsung ein Modell mit einer solchen "Notch" im Programm. Das iPhone XS ist nach IP68 noch stärker gegen Wasser und Staub geschützt als das iPhone X, was lediglich über eine IP67-Zertifizierung verfügte. Auch der Stereo-Sound wurde laut Apple verfeinert und soll nun noch besser und breiter klingen. Face ID funktioniert auf dem neuen iPhone nun noch schneller als zuvor.

Eine ganz besondere Neuheit: Das iPhone XS ist nun Dual-SIM-fähig. Neben einer "normalen" SIM-Karte wird eine eSIM unterstützt, also eine digitale SIM-Karte. Allerdings unterstützen diese bislang nur wenige Mobilfunkanbieter. Aus Deutschland ist unter anderem die Deutsche Telekom an Bord. Die Funktion wird zudem laut Apple erst im Laufe des Jahres per Software-Update freigeschaltet.

A12-Prozessor und Dual-Kamera

Im Inneren des iPhone XS verrichtet Apples selbst entwickeltes A12 Bionic-Chip den Dienst. Die Höhe des verbauten Arbeitsspeichers verschweigt der Hersteller Cupertino wie gewohnt. Gerüchten zufolge soll dieser beim iPhone XS vier Gigabyte betragen. Dies klingt auf dem Papier nicht berauschend, zumal die Konkurrenz hier längst mehr RAM verbaut. Samsungs aktuelles Top-Smartphone, das Note 9 verfügt je nach Ausstattungsvariante über bis zu acht Gigabyte.

Benchmarktests werden zeigen müssen, inwieweit das iPhone XS bei der Geschwindigkeit mithalten kann. Die Auflösung des neuen Sensors der rückseitigen Dual-Kamera beträgt nach wie vor zwölf Megapixel. Allerdings wurden sowohl der HDR-Modus als auch der Portäts-Modus verbessert und ihr könnt beispielsweise die Schärfentiefe nachträglich ändern. Auch der Videomodus wurde überarbeitet, mit dem iPhone XS könnt ihr Stereo-Sound aufnehmen. Trotz dieser Verbesserungen will Apple die Akkulaufzeit gesteigert haben. Im Vergleich zum Vorgänger soll das iPhone XS 30 Minuten länger durchhalten.

iPhone XS kaufen: Preis und Verfügbarkeit

Das neue iPhone XS gibt es in den Farben Grau, Silber und Gold zu kaufen. Ab dem 21. September steht es im Handel. Vorbestellungen sind bereits ab Freitag den 14. September um 9 Uhr möglich. Der Preis des iPhone XS staffelt sich nach der Speicherausführung.

  • iPhone XS mit 64-Gigabyte-Speicher: 1.149 Euro
  • iPhone XS mit 256-Gigabyte-Speicher: 1.319 Euro
  • iPhone XS mit 512-Gigabyte-Speicher: 1.549 Euro

Verfügbares Zubehör

Im Apple Store gibt es zahlreiches Zubehör für das iPhone XS. Neben Kabeln und Adaptern dürften bei vielen Nutzern Hüllen, Cases und Ladestationen hoch im Kurs stehen. Wir haben euch eine Auswahl an Zubehör in der folgenden Galerie zusammengestellt.

iPhone XS (Max) Zubehör

5 Bilder
Zur Galerie

Auf der Keynote stellte Apple neben dem iPhone XS auch noch die Apple Watch Series 4, das iPhone XS Max sowie das iPhone XR vor.

iPhone XS 9 Apple iPhone XS im Test Es ist Gold, was da glänzt
  • Design und Verarbeitung
  • Rechenpower
  • Dual-SIM-fähig
  • sehr gute Kamera
  • sehr gutes OLED-Display
  • Speicher nicht ausbaubar
  • bis zu 1.550 Euro teuer
  • schwaches Netzteil im Lieferumfang
Zum Testbericht

Apple iPhone XS - Specs: Die technischen Daten im Überblick

Die nachfolgende Tabelle zeigt euch die wichtigsten technischen Daten des Apple iPhone XS im Überblick. Eine detaillierte Auflistung findet ihr im technischen Datenblatt, um das Apple iPhone XS mit anderen Smartphones zu vergleichen besucht unseren Handy-Vergleich.

Display OLED Color (16M) 1125x2436 px (5.85") 459ppi
Gerätespeicher 64 GB
Hauptkamera 8 Megapixel
Alle Details anzeigen

Apple iPhone XS - Preise: Aktuelle Preise im Überblick

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten findet ihr auf der jeweiligen Webseite/Shop.

Weitere Angebote ansehen

Bewertung

7

Apple iPhone XS: Top oder Flop?

Die Wertung liegt aktuell bei 7 von 10 möglichen Punkten bei 167 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Aktuelle Meldungen zu Apple iPhone XS

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

Jetzt ansehen
zur
Startseite

zur
Startseite