Adobe Lightroom CC

Bildverwaltung par excellence

Download

Ihr seid ambitionierte Hobby-Fotografen oder möchtet gerne mehr mit Fotos arbeiten? Dann lohnt sich die Installation von Adobe Lightroom CC besonders. Das Verwalten eurer Fotos und die Pflege eures Fotokatalogs wird hierdurch ganz einfach. Fotografiert ihr im RAW-Format, könnt ihr Fotos beeindruckend nachbearbeiten. Wie das funktioniert, zeigt euch netzwelt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Bedienung und Funktionen
  2. Clevere Korrekturen und RAW-Formate
  3. Fazit
  4. Alternativen zu Adobe Lightroom CC

Bedienung und Funktionen

Anders als die Schwestersoftware Adobe Photoshop, ist Lightroom eher für die Verwaltung und Entwicklung eurer Fotos ausgelegt. Aus diesem Grund öffnet sich beim ersten Start von Lightroom eine Übersicht über eure importierten Fotos. In einem stufenlosen Zoom dürft ihr diese durchblättern und könnt die Detailansicht per Doppelklick öffnen.

Neben Reglern und der Bildvorschau erwartet euch sogar ein RGB-Histogramm.
Neben Reglern und der Bildvorschau erwartet euch sogar ein RGB-Histogramm. (Quelle: Adobe / Screenshot: netzwelt.de)

Hier erwarten euch viele Funktionen für die Optimierung der Bilder. In der Reihe an Reglern finden sich neben Helligkeit, Kontrast und Schärfe auch einzelne Farbwerte und Rauschunterdrückungen. Für eine effektive Nachbearbeitung ist das sehr praktisch. Sind die Rahmenbedingungen eures Fotos perfekt, habt ihr ein besseres Foto. Doch was ist das? Beim Fotografieren war Dreck auf der Linse!

» Die besten Programme in "Bildbearbeitungsprogramme" » Download-Charts: Die besten Downloads » Updates: Diese Programme wurden aktualisiert

Clevere Korrekturen und RAW-Formate

Verunreinigungen auf der Linse sehen bei keinem Foto gut aus. Auch Vögel, die bei Landschaftsaufnahmen durch die Kulisse flattern, stören beim Gesamteindruck. Hierfür besitzt Lightroom clevere Korrekturfunktionen. Wählt ihr Staubkorn oder Vogel mit dem Werkzeug aus, sucht sich Lightroom automatisch einen Bereich, mit welchem er die Unreinheit ersetzen kann. Das funktioniert in der Praxis erstaunlich gut und lässt sich zur Not auch manuell anpassen.

Hier findet ihr alle Programme aus der Adobe CreativeCloud:

Die Möglichkeiten sind bei komprimierten Bildformaten wie JPG allerdings schnell begrenzt. Eure Anpassungen haben starke Auswirkungen auf die Qualität des Fotos und das Ganze wirkt überzeichnet und unscharf. Hier bietet sich der Import von Rohdateien an. Kameras verarbeiten und komprimieren ihr rohes Bildmaterial mit Hilfe des internen Bildprozessors. Euer PC kann das mit Hilfe von Lightroom natürlich deutlich besser und ihr solltet das nachträgliche Entwickeln auf jeden Fall einmal ausprobieren.

Eure Bilder könnt ihr nach Lust und Laune drehen und einen Ausschnitt wählen.
Eure Bilder könnt ihr nach Lust und Laune drehen und einen Ausschnitt wählen. (Quelle: Adobe / Screenshot: netzwelt.de)

Abonnenten von Adobe Creative Cloud haben mit der zugehörigen Lightroom-App für Android und iOS außerdem die Möglichkeit, ihre Smartphone-Fotos oder RAW-Dateien von Smartphone und Kameras unterwegs zu bearbeiten. Durch die Synchronisierung mit dem Cloud-Service werden alle mobilen Korrekturen automatisch mit Lightroom 5 auf dem Desktop abgeglichen.

Fazit

Die Berühmtheit der Adobe Creative Cloud und Lightroom ist auf keinen Fall unberechtigt. Die Software ist sehr zuverlässig und navigiert euch mit Tool-Tipps durch die grundlegenden Funktionen. Ähnlich wie beim Entwickeln analoger Kamerafilme, habt ihr auch nach dem Schnappschuss die Möglichkeit, das Endergebnis zu beeinflussen.

Das funktioniert in der Praxis hervorragend. Wobei Lightroom auch trotz Tooltips nicht ganz kinderleicht zu bedienen ist. Die Nachbearbeitung nimmt Zeit in Anspruch, weshalb ihr eure Bilder sorgsam sortieren solltet. Ihr habt euer ganzes Erspartes schon für ein Smartphone mit guter Kamera ausgegeben? Dann haben wir Freeware-Programme im Vergleich, mit denen ihr das Beste aus euren Bildern herausholen könnt.

Alternativen zu Adobe Lightroom CC

Adobe Lightroom CC Download

HTML-Link zum Download

Wenn ihr auf den Download von Adobe Lightroom CC verlinken möchtet, könnt ihr euch hier einen entsprechenden Link generieren lassen. Wählt dazu einfach den gewünschten Stil und kopiert euch den Sourcecode aus dem Textfeld.

Ihr könnt die Download-Buttons auf eurem Server hosten oder direkt auf die Bilder unseres Servers verweisen. Falls Ihr nur den Link benötigt, könnt ihr euch diesen aus dem Textfeld oder der Adresszeile des Browsers herauskopieren.

Vorschau
Adobe Lightroom CC Download bei netzwelt.de
« Vorheriger Stil
Nächster Stil »

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite