SmartFTP

Der clevere FTP-Client

Download

Der kostenpflichtige FTP-Client "SmartFTP" wird benutzt um Dateien über TCP/IP-Netzwerke zu verschicken oder herunterzuladen. Die Software ist umfangreich und bietet viele Funktionen, die den Datentransfer sicher und dennoch bequem gestalten. Wir haben den Datenkurier für euch ausprobiert.

Inhaltsverzeichnis

  1. Bedienung und Funktionen
  2. Backup und Online-Datenkomprimierung
  3. Sprachen und Verfügbarkeit
  4. Fazit
  5. Alternativen zu SmartFTP

Bedienung und Funktionen

SmartFTP funktioniert wie die meisten herkömmlichen FTP-Clienten: Eine Verbindung wird per TCP/IP mit einem beliebigen Server hergestellt, sodass Dateien von euch bequem per Drag-and-Drop entweder herunter- oder hochgeladen werden können. Es besteht zudem die Möglichkeit, Dateien auf dem Server zu bearbeiten und Dateirechte zu setzen (CHMOD).

SmartFTPs dunkles Farbschema.
SmartFTPs dunkles Farbschema. (Quelle: smartftp.com)

Darüber hinaus wird eine sichere Verbindung durch eine 256-Bit-Verschlüsselung unterstützt, welche von einigen Servern vorausgesetzt wird. Ferner besteht die Möglichkeit, sich mit mehreren Servern gleichzeitig zu verbinden, sodass man Dateien zwischen zwei oder mehreren FTP-Servern verschieben kann - vorausgesetzt, beide Server unterstützen FXP (File Exchange Protocol). Außerdem ist es möglich, nach Dateien und Ordnern auf Servern zu suchen, was gerade auf großen Servern von Vorteil ist.

» Die besten Programme in "FTP-Server & -Clients" » Download-Charts: Die besten Downloads » Updates: Diese Programme wurden aktualisiert

Backup und Online-Datenkomprimierung

Ein Backup-Tool steht euch auch zur Verfügung, womit ihr eure jeweiligen Konfigurationen speichern könnt und im Stande seid, diese nach einem Systemabsturz wieder aufzuspielen. Sollte die Verbindung aus irgendeinem Grund gekappt werden, verbindet sich SmartFTP automatisch neu und setzt unterbrochene Übertragungen fort, sodass ihr während des Transfers nicht am PC bleiben müsst.

SmartFTP im Windows 7 Design.
SmartFTP im Windows 7 Design. (Quelle: smartftp.com)

Warteschlangen werden automatisch vom Programm verwaltet, damit die Dateien so effizient wie möglich hoch- oder heruntergeladen werden können. Noch effizienter ist die fliegende Datenkomprimierung (MODE Z), in der die Dateien während des Transfers komprimiert werden, um die Bandbreite zu verringern und Zeit zu sparen.

Große Dateien müssen nicht mehr vor dem Transfer archiviert werden, denn eine beispielsweise 60 Megabyte große Datei ist während des Transfers lediglich 5 Megabyte klein. Selbstverständlich ist auch die Unterstützung von Proxys, Firewalls(SOCKS5, SOCKS4, SOCKS4A, HTTP Proxy) und erweiterte NAT/UPnP Ports (UPnP, ICS, ICF) möglich.

Sprachen und Verfügbarkeit

Euch steht das Programm in über 20 Sprachen zur Verfügung, die sich in der Konfiguration bequem auswählen lassen. SmartFTP kann als 30-tägige Testversion heruntergeladen werden. Alternativ könnt ihr entweder die Professional-Edition zum Preis von rund 80 US-Dollar (circa 70 Euro), die Ultimate-Edition für ungefähr 140 US-Dollar (circa 120 Euro) oder die Enterprise-Edition für circa 250 US-Dollar (circa 210 Euro) erwerben. Diese bieten euch erweiterte Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen, richten sich allerdings eher an professionelle sowie an gewerbliche Anwender.

Fazit

Die einfache als auch sichere Funktionsweise und eine übersichtliche Menüführung machen SmartFTP zu einer sehr guten Software. Der Client ist hervorragend ausgestattet und besitzt viele Eigenschaften, die den Datentransfer komfortabler gestalten. Insbesondere die fliegende Datenkomprimierung hat uns überzeugt.

Allerdings hat die Software dadurch auch ihren Preis. Ob die Software den hohen Betrag wert ist, sollte jeder Nutzer in der Testversion für sich austesten. Oftmals genügt dem Privatanwender vermutlich die kostenlose Alternative FileZilla.

Alternativen zu SmartFTP

SmartFTP Download

HTML-Link zum Download

Wenn ihr auf den Download von SmartFTP verlinken möchtet, könnt ihr euch hier einen entsprechenden Link generieren lassen. Wählt dazu einfach den gewünschten Stil und kopiert euch den Sourcecode aus dem Textfeld.

Ihr könnt die Download-Buttons auf eurem Server hosten oder direkt auf die Bilder unseres Servers verweisen. Falls Ihr nur den Link benötigt, könnt ihr euch diesen aus dem Textfeld oder der Adresszeile des Browsers herauskopieren.

Vorschau
SmartFTP Download bei netzwelt.de
« Vorheriger Stil
Nächster Stil »

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite