Huawei P8 lite 2017 im Test: Größer, stärker, günstiger

Erfolgreiches Budget-Smartphone neu aufgelegt

Huawei P8 Lite (2017) 2

Huawei bringt mit dem P8 lite 2017 eine Neuauflage seines Verkaufsschlagers P8 lite in den Handel. Das neue P8 lite ist größer, bietet bessere Hardware und ist noch günstiger als das Original. Im Test schießt das Budget-Smartphone sogar brauchbare Bilder auch bei schwachen Lichtverhältnissen. Dennoch mangelt es an einer Stelle.

Inhaltsverzeichnis

  1. Design und Verarbeitung
  2. Ausstattung, Leistung und Bedienung
  3. Sprachqualität und benötigte SIM-Karte
  4. Akkulaufzeit
  5. Kamera
  6. Preis und Verfügbarkeit
  7. Fazit & Alternativen
  8. Datenblatt

 - Für das Huawei P8 lite 2017 ist eine neue Betriebssystemversion verfügbar

Das Huawei P8 Lite (2017) erhält derzeit ein Update auf Android 8.0 Oreo. Erfahrt an dieser Stelle, wie ihr das OS installiert und welche neuen Features Einzug mit der Aktualisierung erhalten.

Das Huawei P8 lite zählt mit über zehn Millionen verkauften Exemplaren weltweit zu den erfolgreichsten Smartphones des chinesischen Herstellers. Auch knapp zwei Jahre nach dem Release belegt das P8 lite noch die vorderen Ränge der Amazon-Verkaufscharts. Es überrascht also nicht, dass Huawei nun mit dem P8 lite 2017 eine Neuauflage des Smartphones in den Handel bringt.

Design und Verarbeitung

Bis auf den Namen hat die 2017er-Variante aber nichts mehr mit dem Original und der P-Serie allgemein gemein. Das Design ist weniger kantig, Ecken und Ränder sind abgerundet. Statt auf Kunststoff mit Metall-Optik setzt Huawei beim Gehäuse auf ein Glascover. Der Rahmen ist dagegen weiterhin aus Plastik gefertigt und dabei passend zur Gehäusefarbe eingefärbt. Das P8 lite 2017 erinnert so stark an das Honor 8.

Huawei P8 Lite (2017) im Test

8 Bilder
Zur Galerie

Erhältlich ist das Huawei P8 lite 2017 in den Farben Schwarz, Weiß, Gold und Blau. Allerdings bot zumindest unser schwarzes Testmodell keine Schattierungen auf der Rückseite, stattdessen ist das Glascover einheitlich gefärbt. Auf spannende Lichtreflexionen wie beim Honor 8 müsst ihr also beim P8 lite 2017 verzichten.

Das Design gefällt dennoch, der positive Eindruck wird jedoch schnell durch Schlieren und Fingerabdrücke getrübt. Eine Anti-Fingerprint-Beschichtung besitzt das Huawei-Smartphone offenbar nicht. Leider ist das P8 lite 2017 auch sehr rutschig.

Ausstattung, Leistung und Bedienung

Wie das Design ist auch das Innenleben des Huawei P8 lite 2017 komplett neu: Unter der Haube werkelt der Octa-Core-Prozesor Kirin 655, der auch im neuen Honor 6X als Motor fungiert. Der Arbeitsspeicher wird von zwei auf drei Gigabyte vergrößert. In Sachen Leistung sticht das Huawei P8 lite 2017 sogar die flinken Budget-Phones Moto G4 und Honor 5C aus. Ihr könnt auf diesem Smartphone auch bedenkenlos das ein oder andere aufwendigere Mobile Game installieren und spielen.

Das Display wächst beim neuen P8 lite von 5 auf 5,2 Zoll. Gleichzeitig schraubt Huawei die Auflösung von HD auf Full HD hoch. Die Darstellung ist bei 424 Pixeln pro Zoll gestochen scharf. Die Darstellung des IPS-Screens ist eher kalt, die Farbtemperatur kann aber in den Einstellungen geändert werden.

Knauserig zeigt sich Huawei beim Gerätespeicher: Nur 16 Gigabyte verbaut das Unternehmen hier und von denen sind knapp 6,6 Gigabyte bereits ab Werk belegt. Das Honor 6X vom Tochterunternehmen Honor bietet zum selben Preis den doppelten Speicherplatz. Immerhin lässt sich der Speicher per microSD-Karte erweitern. Auf diese lassen sich leider jedoch keine Apps auslagern, auch die Möglichkeit Gerätespeicher- und Kartenspeicher zusammenzufassen (Adoptable Storage) unterstützt das Huawei P8 lite 2017 nicht.

Garniert wird die Ausstattung durch einen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite. Dem Original fehlte noch ein entsprechender Sensor. Der Scanner arbeitete im Test schnell und zuverlässig. Seine Funktionalität ist zudem nicht auf das Entsperren des Smartphones beschränkt. So könnt ihr über den Sensor auf Wunsch auf Anrufe entgegennehmen, den Wecker stoppen oder ein Foto schießen. Selbst das Herunterziehen der Benachrichtigungsleiste oder das Blättern durch die Foto-Galerie funktioniert - dann verhält sich der Fingerabdruckscanner wie eine Art Mini-Trackpad. Ihr müsst diese Funktionen aber zunächst in den Einstellungen aktivieren.

Als Betriebssystem fungiert auf dem Huawei P8 lite 2017 bereits Android 7.0 Nougat. Vorinstalliert ist auch die aktuelle Huawei-Nutzeroberfläche EMUI 5.0, die ihr vielleicht bereits auf dem Mate 9 im Einsatz gesehen habt. Leider bietet das P8 lite 2017 nicht alle EMUI 5.0-Features. So fehlt etwa die Möglichkeit Apps wie Facebook oder WhatsApp zu klonen und dann mit zwei Konten auf einem Gerät zu nutzen. Dafür ist wie beim Honor 8 ein Virenscanner von Avast im Telefonmanager vorinstalliert.

Das Sicherheitspatchlevel befindet sich auf dem Stand von Dezember 2016. Mit regelmäßigen Updates ist nicht zu rechnen. Huawei versorgt aktuell nur seine Spitzenmodelle im Zwei-Monatsrythmus mit Sicherheitspatches.

Sprachqualität und benötigte SIM-Karte

Die Sprachqualität des Huawei P8 lite 2017 ist wie für die Preisklasse zu erwarten höchst durchschnittlich. Umgebungsgeräusche wie Autolärm werden weitestgehend gefiltert, dies geht jedoch zu lasten der Natürlichkeit der Stimmen. Zudem gab es im Test häufiger Aussetzer, die jedoch auch mit dem verwendeten Netz zusammenhängen können.

Zum Betrieb des Huawei P8 lite 2017 wird eine Nano-SIM-Karte benötigt. Wer noch eine ältere größere SIM-Karte besitzt, muss diese zuschneiden. Wahlweise lässt sich das Huawei P8 lite auch als Dual-SIM-Smartphone nutzen, dann könnt ihr aber keine Speicherkarte in das Smartphone einlegen.

Über verpasste Anrufe und in Abwesenheit eingegangene Benachrichtigungen informiert euch eine winzige Status-LED rechts oberhalb des Bildschirms. Sie ist eher unauffällig und könnte unserem Geschmack nach etwas größer ausfallen.

Akkulaufzeit

Das Huawei P8 lite 2017 bietet einen 3.000-Milliamperestunden-Akku. Der Energiespeicher ist wie heute bei den meisten Smartphones üblich fest verbaut. Der Akku zeigt sich im Test als sehr ausdauernd. Im PC Mark können wir eine Laufzeit von neun Stunden und 16 Minuten messen. Bei durchschnittlicher Nutzungsintensität sind damit im Alltag zwei Tage Nutzung ohne Stromzufuhr möglich. Auch bei intensiver Nutzung solltet ihr mit einer Akkuladung durch den Tag kommen.

Leider lädt der Akku aber nur langsam wieder auf. Eine Quick Charge-Funktion wie das Lenovo K6 bietet das Huawei-Smartphone nicht. Eine volle Ladung des Akkus dauerte im Test knapp drei Stunden.

Kamera

Für Foto- und Videoaufnahmen bietet das Huawei P8 lite 2017 eine 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 8-Megapixel-Kamera auf der Frontseite. Die hintere Kamera verfügt dabei über größere Pixel als bei Smartphones üblich. Dadurch sollen ähnlich wie beim Huawei nova oder dem ebenfalls von Huawei produzierten Nexus 6P bessere Bilder bei schwachen Lichtverhältnissen möglich sein.

Tatsächlich können auch bei Dunkelheit und Dämmerung gute Bilder mit dem Huawei P8 lite 2017 gelingen. Dafür müsst ihr jedoch eine ruhige Hand bewahren, denn einen optischen Bildstabilisator weißt das P8 lite 2017 natürlich nicht auf. Ganz rauschfrei sind die Aufnahmen nicht, aber doch deutlich besser als etwa beim immerhin 90 Euro teureren Galaxy A3 (2017).

Huawei P8 lite 2017: Kamera-Samples

4 Bilder
Zur Galerie

Bei Tageslicht überzeugt die Kamera ebenfalls. Bilder glänzen mit natürlichen Farben und Details. Gleiches gilt für die hochauflösenden Selfies. Ihr könnt euch an Hand der eingebundenen Bildergalerie einen Eindruck von der Bildqualität des Huawei P8 lite 2017 machen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei P8 lite 2017 ist seit Ende Januar in Deutschland erhältlich - zunächst nur in Schwarz. Die Farben Weiß und Gold kommen in den darauffolgenden Wochen in den Handel. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Huawei P8 lite 2017 lautet 239 Euro. Damit ist das P8 lite 2017 zum Marktstart bereits zehn Euro günstiger als seiner Zeit das Huawei P8 lite. Nachfolgend findet ihr aktuelle Angebote für das Huawei P8 lite 2017.

Huawei P8 lite 2017: Fazit

Tolles Budget-Smartphone mit Speichermangel 7.8/10

Schickes Äußeres, ausreichend Rechenpower, lange Akkulaufzeit, gute Kamera, aktuelles Android - das Huawei P8 lite 2017 lässt für 239 Euro wenig vermissen. Die Möglichkeit Apps auf die SD-Karte auszulagern oder alternativ 32 Gigabyte Gerätespeicher wären aber wünschenswert.

Das hat uns gefallen

  • lange Akkulaufzeit
  • Fingerabdruckscanner
  • gute Kamera auch bei Dunkelheit
  • geringer Gerätespeicher

Das hat uns nicht gefallen

  • Apps können nicht auf SD-Karte ausgelagert werden
  • lange Ladezeit für den Akku
  • rutschig
  • kein 5-Gigahertz-WLAN
Testnote 7,8 von 10
Jan Kluczniok
Bewertet von Jan Kluczniok
9,0 / 10
Design und Verarbeitung

Design und Verarbeitung Designsprache, Farbauswahl, gewählte Materialien, Haptik und der so genannte Look & Feel des Geräts werden unter diesem Punkt bewertet.

8,0 / 10
Ausstattung und Bedienung

Ausstattung und Bedienung Display, Prozessor, Gerätespeicher, Betriebssystem und Nutzeroberfläche werden unter diesem Punkt bewertet.

6,0 / 10
Sprachqualität

Sprachqualität Wie klingen die Gesprächspartner? Gibt es Aussetzer in der Verbindung? Dies wird unter diesem Punkt bewertet.

8,0 / 10
Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Lauf- und Ladezeiten des Akkus sowie die Bauweise (fest oder wechselbar) werden unter diesem Punkt bewertet

8,0 / 10
Multimedia

Multimedia Kamera, Lautsprecher sowie weitere Multimedia-Funktionen (zum Beispiel Infrarotsender) werden unter diesem Punkt bewertet.

Informationen zum Leihgerät

Das Testgerät wurde netzwelt leihweise für zwei Wochen von Huawei zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

Aktuelle Preise

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite/Shop.

Weitere Angebote anzeigen
9
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Huawei P8 lite 2017 selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 9 von 10 möglichen Punkten bei 108 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Huawei P8 lite 2017 verglichen

Ihr seid euch unsicher, ob ihr das Huawei P8 lite 2017 kaufen oder lieber zu einem Konkurrenzprodukt greifen solltet? Die folgenden Vergleichstests helfen euch bei der Kaufentscheidung. Wir stellen hier das Huawei P8 lite 2017 seinen schärfsten Konkurrenten gegenüber.

Huawei P8 lite 2017 vs. Galaxy S6: Smartphones im Vergleich
Huawei P8 lite 2017 vs. Galaxy S6: Smartphones im Vergleich Bei welchem Gerät lohnt sich der Kauf? Wie schlägt sich das nunmehr drei Jahre alte Galaxy S6 gegen aktuelle Smartphones? Findet es in diesem Vergleichstest heraus! Wir stellen das S6 dem Huawei P8 lite 2017 gegenüber.
Huawei P8 lite 2017 vs. Samsung Galaxy J5 (2017) Duos: Handys im Vergleich
Huawei P8 lite 2017 vs. Samsung Galaxy J5 (2017) Duos: Handys im Vergleich Günstige Einsteigermodelle Galaxy J5 (2017) Duos oder Huawei P8 lite 2017? Unser Vergleichstest der beiden Smartphones hilft euch bei der Kaufentscheidung.
Huawei P smart vs P8 lite 2017: Günstige Smartphones im Vergleich
Huawei P smart vs P8 lite 2017: Günstige Smartphones im Vergleich Einsteigermodelle gegenübergestellt Ihr schwankt beim Kauf eines neuen Smartphones zwischen dem Huawei P smart und dem P8 lite 2017? Dann hilft euch unser Vergleichstest bei der Kaufentscheidung.
Honor 7X vs Huawei P8 lite 2017: Smartphones im Vergleich
Honor 7X vs Huawei P8 lite 2017: Smartphones im Vergleich Bei welchem Modell lohnt sich der Kauf? Auf dem Prüfstand stehen in diesem Artikel das Honor 7X und das Huawei P8 lite 2017. So schlagen sich die beiden Smartphones im Vergleich.
Huawei P8 lite 2017 vs. Galaxy A3 (2017): Mittelklasse-Smartphones im Vergleich
Huawei P8 lite 2017 vs. Galaxy A3 (2017): Mittelklasse-Smartphones im Vergleich Welches Modell schneidet besser ab? Wie schlägt sich das Huawei P8 lite 2017 im Vergleich zum Galaxy A3 (2017)? Netzwelt verrät es euch in diesem Test.
Huawei P8 lite (2017) vs. Nokia 6.1: Mittelklasse-Modelle im Vergleich
Huawei P8 lite (2017) vs. Nokia 6.1: Mittelklasse-Modelle im Vergleich Welches Modell ist die bessere Wahl? In diesem Artikel stellen wir für euch das Huawei P8 lite (2017) und das Nokia 6.1 gegenüber. Welches Mittelklasse-Smartphone kann im direkten Vergleich überzeugen?

Bestenlisten

Huawei P8 lite 2017 wurde in folgende Smartphone-Bestenlisten einsortiert.

Huawei P8 lite 2017 - Specs: Die technischen Daten im Überblick

Die nachfolgende Tabelle zeigt euch die wichtigsten technischen Daten des Huawei P8 lite 2017 im Überblick. Eine detaillierte Auflistung findet ihr im technischen Datenblatt, um das Huawei P8 lite 2017 mit anderen Smartphones zu vergleichen besucht unseren Handy-Vergleich.

Prozessor HiSilicon Kirin 655
Display LCD IPS Color (16M) 1080x1920 px (5.2") 424ppi
RAM 3 GB
Gerätespeicher 16 GB
Akku 3.000 Milliamperestunden
Hauptkamera 12 Megapixel
Alle Details anzeigen

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Testbericht, Smartphone, Huawei, Huawei P8 Lite und Huawei P8 lite 2017.

Das Huawei P8 lite 2017 wurde ursprünglich mit Android 7.0.0 "Android Nougat" ausgeliefert. Mittlerweile ist für das Huawei P8 lite 2017 die Version 8.0 "Android O" verfügbar.

zur
Startseite

zur
Startseite