Neues von Sharp auf der IFA: 8K, Soundbars und Smartphones

Neue Produkte und frisches Design

Marinus Martin - Profilbild
von Marinus Martin
Teilen

Sharp will mit seinen Produkten wieder verstärkt in Europa Fuß fassen. Auf der IFA in Berlin zeigt der Hersteller sein neues, riesiges Portfolio. Neben 8K-Fernsehern sind unter anderem diverse Audio-Produkte wie Soundbars oder Mini-Soundsysteme sowie Smartphones zu sehen. Zudem setzt Sharp auf ein völlig neues Designkonzept.

Sharp zeigt auf der Ifa diverse neue Produkte.
Sharp zeigt auf der Ifa diverse neue Produkte. (Quelle: netzwelt.de)

Auf der IFA in Berlin hat Sharp dutzende neue Produkte allen möglichen Bereichen vorgestellt. Das Unternehmen will sich wieder stärker in Europa positionieren und zeigt neben diversen Fernsehern ein komplettes Audio-Sortiment sowie eigene Smartphones, die im Einsteiger- und Mittelklassebereich angesiedelt sind.

Auf einer Pressekonferenz überraschte der japanische Hersteller in Sachen Design. Sharp arbeitet künftig eng mit dem italienischen Designstudio Pininfarina zusammen. Die Designer sind unter anderem durch den von ihnen gestalteten "Ferrari Pinin" sowie durch die Zusammenarbeit mit BMW oder Alpha Romeo weltbekannt. Bei Sharp dürft ihr euch auf eine eigene Paninfarina-Kollektion freuen. Die Produkt-Highlights könnt ihr euch in der unten verlinkten Bildergalerie ansehen.

Fernseher

Sharp stellt auch in diesem Jahr wieder diverse neue TV-Geräte vor. Die meisten Modelle setzen auf 4K und HDR und sind natürlich smart. Im vergangenen Jahr präsentierten die Japaner auf der IFA den weltweit ersten 8K-Fernseher. In diesem Jahr zeigt Sharp die zweite Generation der TV-Geräte mit gleich drei neuen Modellen.

Diese verfügen mit 100 Hertz über die doppelte Verarbeitungsgeschwindigkeit und kommen in drei neuen Größen, genauer gesagt in 60, 70 und 80 Zoll. In den Handel gelangen die 8K-TVs im ersten Quartal 2019. Preise sind noch nicht bekannt. Aus der Paninfarina-Kollektion erwarten euch drei TV-Geräte, die auf ein gradliniges zeitloses Design setzen.

Audio

Im Bereich Audio zeigt Sharp auf der IFA diverse Produkte. Besonders stolz ist das Unternehmen auf die neuen Soundbars, die Dolby Atmos unterstützen und einen vollen Surround-Sound liefern sollen. Daneben deckt Sharp quasi das gesamte Spektrum ab, vom Party-Bluetooth-Speaker, über WLAN-Lautsprecher bis hin zu Micro- und Mini-Soundsystemen. Auch in diesem Bereich wird es einige Produkte in Zusammenarbeit mit Paninfarina geben.

Smartphones

Ihr dürft euch auf drei neue Smartphones aus dem Hause Sharp freuen. Das Aquos D10 erscheint im September für 399 Euro. Das Gerät besteht auf der Vorderseite zu 91 Prozent aus einem geschwungenen 6-Zoll-Display aus 3D-Glas. Besonders gut soll die Dual-Hauptkamera mit optischem Zoom und einer 1.75-Blende sein, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Fotos aufnehmen soll. Das D10 bietet 4 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM), der interne Speicher liegt bei 64 Gigabyte.

Sharp-Highlights auf der IFA

13 Bilder
Zur Galerie

Bereits seit Juli gibt es das Aquos C10 für 299 Euro zu kaufen. Das Smartphone verfügt wie auch das D10 über einen Snapdragon 630. Das Display-Gehäuse-Verhältnis ist mit 87,5 Prozent nicht ganz so hoch. Für den relativ günstigen Preis müsst ihr übrigens nicht auf NFC, USB C oder Bluetooth 5.0 verzichten. Die Hauptkamera löst mit 12 Megapixeln auf, das Gerät verfügt zudem über 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte internen Speicher.

Als drittes Modell zeigte Sharp das Aquos B10, das ebenfalls bereits seit Juli angeboten wird. Dieses Smartphones erhaltet ihr zusammen mit einem 24-Zoll-HD Ready Fernseher für 299 Euro. Das B10 kommt mit einem Mediatek MTK6750T-Prozessor, 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte internem Speicher. Die Rückseitenkamera nimmt Bilder mit 13 Megapixeln auf. Übrigens: Alle drei Smartphones verfügen über einen Fingerabdrucksensor und unterstützen das Entsperren per Gesichtserkennung.

Weitere Vorhaben

Neben den genannten Produkten kündigte Sharp seinen ersten 5K-Camcorder an, der sich vor allem an professionelle Anwender richtet. Auch im Bereich 5G will Sharp durchstarten und in den Bereichen Industrie, Bildung, Unterhaltung, Sicherheit und Medizin Fuß fassen. Als Beispiel nannte der Hersteller beispielsweise den Einsatz von 8K-Monitoren sowie 8K-Endoskope in Krankenhäusern.

IFA: Diese Highlights und Neuheiten erwarten euch

Jetzt ansehen

Über 5G könnten Ärzte hier ohne Verzögerung in Echtzeit von unterschiedlichen Orten aus zusammenarbeiten und dies dank 8K-Auflösung in höchster Qualität. Falls ihr auf die Produkte von Sharp gespannt seid, könnt ihr euch diese auf der IFA an Stand 103 in Halle 11.2 ansehen. Alle weiteren Informationen rund um die Technikmesse findet ihr auf unserer großen IFA-Überssichtsseite.

IFA: Diese Highlights und Neuheiten erwarten euch

29 Einträge

Auch auf der diesjährigen IFA in Berlin wird es wieder zahlreiche Technik-Highlights und -Neuheiten geben. Die besten Produkte aus den Bereichen Smart Home, Fernseher und Co. haben wir für euch in ...

Jetzt ansehen
Bei neuen Artikeln zu IFA benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Archos, IFA, Sharp, Fernseher & Smart-TVs, Lautsprecher im Test: 31 Bluetooth-Boxen von günstig bis flashig im Vergleich und Vergleich Smart Speaker: WLAN-Lautsprecher im Test versehen.

zur
Startseite

zur
Startseite