Mafia 3 im Test: Unvollendetes Gangster-Epos

Für PS4, Xbox One und PC erhältlich

Mafia 3

Fans der Spielmarke Mafia bekommen wieder Stoff für ein neues Gangster-Epos, denn Mafia 3 steht für PS4, Xbox One und PC in den Händlerregalen. Wir haben das Abenteuer um den Helden Lincoln Clay bereits viele Stunden gespielt und schildern euch im Test unsere gemischten Eindrücke.

Inhaltsverzeichnis

  1. Story in Mafia 3: Rache geht immer
  2. (G)ewalt, (T)atort, (A)utoflucht
  3. Unterbosse unterstützen euch
  4. Wiederholtes Gameplay und Missionen
  5. Schicke Grafik, technische Schwächen
  6. Leser melden viele Probleme
  7. Musik, Baby! Dreh mal auf da!
  8. Fazit

Die Zeit schreitet erbarmungslos voran, auch in der Mafiareihe. Im ersten Spiel verschlug es euch noch in die Dreißiger-, in Mafia 2 in die Vierzigerjahre des 20. Jahrhunderts. Legt ihr Mafia 3 in das Laufwerk eurer Spieleplattform (PC, PS4 oder Xbox One), befindet ihr euch in New Bordeaux, einem fiktiven New Orleans. Es ist das Jahr 1968.

Für die USA war es damals eine turbulente Zeit, wie etwa der Fernsehsender CNN zusammenfasst. Bürgerrechtler Martin Luther King Jr. wurde in Memphis ermordet, Boeing stellte den ersten 747-Jumbo-Jet vor und dann war da ja auch noch der Vietnamkrieg. Und hier haben die kreativen Köpfe von Entwickler Hangar 13 mit dem Kugelschreiber angesetzt.

Mafia 3: Mit diesen Tipps besiegt ihr die Mafia
Mafia 3: Mit diesen Tipps besiegt ihr die Mafia Artikel Leitfaden für angehende Gangster Lest diese Tipps für Mafia 3 und ihr kommt auf eurem Pfad der Rache bestimmt schneller voran. Dieser Guide gibt euch wichtige Hinweise für den Start. Jetzt lesen

Story in Mafia 3: Rache geht immer

In Mafia 3 schlüpft ihr nämlich in die Rolle eines Vietnamkriegsveteranen. Lincoln Clay verlor als Kind seine Eltern und wurde auf den Straßen von New Bordeaux von Gangstern aufgezogen. Als Erwachsener zog es ihn in den Krieg, doch nun ist er zurück. Kaum wieder angekommen, wird ihm alles genommen, was ihm etwas bedeutet. Ein gnadenloser Rachefeldzug beginnt und Clay will die italienische Mafia rund um den bösen Boss Sal Marcano vernichten. Das ist die Motivation und treibende Kraft in der Geschichte von Mafia 3.

Keine Sorge: Wir verraten euch keine Details zur Geschichte, die sollt ihr ja schließlich selbst erfahren. Die Handlung ist zu Beginn des Spiels sehr filmisch inszeniert. Das ist nicht unüblich für Videospiele, am Anfang muss die Geschichte ja anlaufen. Trotz einer völlig simplen Rachehandlung sind wir stets gespannt und fragen uns, wie es mit Lincoln weitergeht. Im Vergleich zu anderen Spielen ähnliches Schlages gefällt uns die Präsentation der Story sehr gut.

Das liegt auch an den gelungenen Charakteren, deren Gestik und Mimik wirklich menschlich wirkt. Emotionen kommen direkt beim Spielern an und sind unserer Ansicht nach glaubhaft. In einigen Zwischensequenzen haben wir uns fast gefühlt wie bei einem Filmabend für Gangsterfilme. Was schauen wir heute? Der Pate? Good Fellas? Mafia 3?

Die offene Spielwelt ist dabei schön inszeniert und mit vielen Passanten lebendig besetzt. Dennoch fühlt sich die "Open World" ein wenig zu groß an für euren Protagonisten. So viel könnt ihr immerhin auch nicht in New Bordeaux erledigen.

(G)ewalt, (T)atort, (A)utoflucht

Clays Pfad der Rache führt ihn nach und nach in Richtung Sal Marcano. Einen Handlanger nach dem anderen schaltet er rücksichtslos aus. Er schießt Gangstern die Kniescheiben weg, sticht sie mit dem Messer ab. Mit brutalen Attacken gibt Clay wankenden Gegnern den Rest. Ihr haltet dazu auf der PS4 etwa die Kreistaste gedrückt, müsst nur mit dem Timing aufpassen.

Die Künstliche Intelligenz der Gegner überzeugt in Kämpfen leider nicht immer, Feinde rennen manchmal etwas planlos auf euch zu oder zielen in die völlig falsche Richtung. Meistens gehen sie aber in Deckung und gefährlich sind sie ohnehin. Auf dem Schwierigkeitsgrad "Mittel" könnt ihr ziemlich schnell sterben.

Ihr spielt Mafia 3 aus der Schulterperspektive, wählt Waffen aus einem kreisförmigen Menü, geht in Deckung, schleicht, stiehlt Autos auf offener Straße und setzt auf eurer Karte Wegpunkte zu Missionen. Alle Passanten und Fahrzeuge sind angreifbar und bei Verbrechen ist euch die Polizei auf den Fersen. Entkommt dem Alarmbereich auf dem Radar und die Ordnungshüter lassen euch wieder in Ruhe. Mafia 3 spielt sich überwiegend wie GTA, auch wenn einige diesen Vergleich nicht wahrhaben wollen.

Unterbosse unterstützen euch

In Mafia 3 verteilt ihr Stadtgebiete an eure Unterbosse, etwa an Cassandra.
In Mafia 3 verteilt ihr Stadtgebiete an eure Unterbosse, etwa an Cassandra. (Quelle: Screenshot netzwelt/2K)

Es wäre jedoch ungenügend, die Spiele völlig auf eine spielerische Ebene zu ziehen. Mafia 3 bietet immerhin auch ganz eigene Spielmechaniken. Eines der wichtigsten Spielelemente ist das Zusammenspiel mit den Unterbossen Cassandra, Burke und Scaletta.

Mit Cassandra müsst ihr euch etwa zusammentun, um den Waffenhändler freizuschalten und Vito Scaletta kennt ihr vielleicht noch aus Mafia 2. Mit diesen Unterbossen versucht ihr, Marcano zu besiegen und euer eigenes Imperium aufzubauen. Lincoln Clay will während seines Rachefeldzugs immerhin die Stadt an sich reißen.

Er vernichtet feindliche Geschäfte, deren Anführer und verteilt Gebiete fortan an einen der Unterbosse. Sie erheben alle Ansprüche auf die Gebiete und ihr müsst euch entscheiden, wer den Vorzug bekommt. Wollt ihr langsam Bewegtbild zum Spielgeschehen? Schaut euch gern selbst Gameplay-Videos zum Spiel an.

Wiederholtes Gameplay und Missionen

Verfolgungsjagden und Schießereien machen eine ganze Weile Laune, doch leider wiederholen sich Missionen in diesem Muster zu oft. Einen Gegnerpulk nach dem anderen schaltet ihr aus und macht Gegnern mit der simplen Shooter-Mechanik den Garaus.

Wir haben mit Mafia 3 deutlich mehr Spaß, wenn wir uns strikt an die Hauptmissionen halten, denn unnötige Kämpfe mit der doch dürftigen KI wollen wir uns nicht liefern. Zudem wiederholt sich das Missions-Design etwas zu oft. Mal müsst ihr eine Person einfangen, mal Gegenstände vernichten. In den ersten zehn Stunden fällt das wirklich auf.

Schicke Grafik, technische Schwächen

Durch solche Lichtspiele wird Mafia 3 so richtig stimmig.
Durch solche Lichtspiele wird Mafia 3 so richtig stimmig. (Quelle: Screenshot netzwelt/2K)

Mafia 3 sieht sieht gut aus. Gebäude und Hauptcharaktere sind gut modelliert, besonders schick sind die Lichteffekte. Sie sind zwar wie die Farben nicht unbedingt realistisch, aber stimmig. Einige Texturen wie etwa auf dem Boden wirken zumindest auf der PS4 leider etwas grob.

Störend sind weiterhin vereinzelte Bildobjekte wie Fahrzeuge, die ganz plötzlich vor eurer Nase erscheinen. Aus dem Nichts erscheint ein LKW vor eurer Windschutzscheibe. Wenn ihr mit einem Tempo von einhundert Stundenkilometern durch die Stadt rast, führen solche "Pop-ups" schnell mal zu einem Unfall.

Die Bildwiederholrate (Framerate) läuft auf der PS4 halbwegs stabil bei etwa 30 Bildern pro Sekunde (fps). Manchmal bekommen wir bei Autofahrten den Eindruck, die Framerate liege ab und an zwischen 20 und 30 Bildern pro Sekunde. Es läuft nicht immer ganz so flüssig.

Mafia 3: Das sind die Fundorte aller PlayBoy-Hefte
Mafia 3: Das sind die Fundorte aller PlayBoy-Hefte Artikel Mafiajagd weckt Sammelfreuden In Mafia 3 gibt es viele Sammelobjekte, etwa Playboy-Magazine, Vargas-Bilder oder Plattencover von Musikalben. Wir präsentieren euch die Fundorte aller Gegenstände in Videos. In den Heften dürft ihr sogar echte Artikel lesen. Jetzt anschauen

Zum Release von Mafia 3 war die Framerate auf dem PC sogar auf 30 Bilder pro Sekunde festgesetzt. Das verärgerte viele Spieler, gerade bei Käufern mit hochwertigen Rechnern. Am ersten Wochenende nach Veröffentlichung des Spiels hat Hangar 13 aber einen Patch aufgespielt, mit dem ihr die Framerate auf dem PC auch erhöhen könnt.

Etwas merkwürdig ist es weiterhin, dass ihr in Mafia 3 nicht manuell speichern könnt. Im Menü des Spiels ist keine Option zu finden, mit der ihr Speicherstände anlegt. Das Spiel speichert immerhin nach Missionen automatisch. Das hätte Hangar 13 etwas besser lösen können. So ist das nicht zeitgemäß.

Leser melden viele Probleme

Auch auffällig: Viele netzwelt-Leser haben offenbar Probleme in Mafia 3. Sie melden, dass sich das Spiel aufhängt und sie dadurch nicht weiterspielen können. Andere können offenbar gar nicht speichern. Wir haben einige Probleme und Lösungen zu Mafia 3 gesammelt. Falls ihr ebenfalls Schwierigkeiten habt, findet ihr da ja vielleicht die Rettung. Wir können die meisten der genannten Probleme nicht im Test bestätigen, haben allerdings auch nur ein Testmuster für die PS4 und konnten nicht parallel auf allen Plattformen testen.

Musik, Baby! Dreh mal auf da!

Das ein oder andere technische Manko hindert euch nicht daran, voll in die Welt der Sechzigerjahre abzutauchen. Hierbei leistet vor allem der fantastische Soundtrack ganze Arbeit. Schaltet während einer Autofahrt das Radio an und hört einen von mehr als hundert Songs. So viel verspricht euch 2K in einer Broschüre.

Wollt ihr Soul? Wollt ihr Rock? Wollt ihr Blues? Ihr bekommt ihn. Mafia 3 bietet euch zahlreiche Klassiker aus der Zeit. Hört "Paint It Black" von The Rolling Stones, "Son of a Preacher Man" oder "You" von Marvin Gaye. Es gibt noch viele Weitere. Stellt euch auf Abwechslung für die Ohrmuscheln ein.

Mafia 3 : Fazit

Große Chance verschenkt 7.5/10

Die Zeitreise in die Sechzigerjahre gelingt dank einer richtig guten Geschichte, cooler Charaktere und dank eines tollen Soundtracks. Im ersten Teil unseres Tests waren wir richtig gefesselt, aber nach weiteren vielen Spielstunden ist der Spielspaß leider gesunken. Das Gameplay ist durchaus actionreich, doch nach mehreren Kämpfen stört die schwache KI ebenso wie sich wiederholende Missionsabläufe. Da auch noch einige technische Mängel hinzukommen, bekommen wir wirklich das Gefühl, dass Hangar 13 nicht genug Zeit hatte, dieses Spiel wirklich zu vollenden.

Das hat uns gefallen

  • Spielwelt der Sechzigerjahre
  • Fantastischer Soundtrack
  • Spannende Geschichte
  • Schicke Grafik

Das hat uns nicht gefallen

  • KI-Aussetzer bei Gegnern
  • Technische Mängel
  • Missionen wiederholen sich oft
  • Manuelles Speichern nicht möglich
Testnote 7,5 von 10
Darius Schuiszill NEU
Bewertet von Darius Schuiszill
8,0 / 10
Spielzeit

Spielzeit Wie lange ist die durchschnittliche Spielzeit? Wie viele Stunden kann ich Spaß am Multiplayer-Modus haben? Ein Punkt auf der Skala entspricht zehn Spielstunden.

8,0 / 10
Einstieg

Einstieg Wie einfach gelingt der Einstieg ins Spiel? Brauche ich eine enorme Eingewöhnungszeit? Ziehen sich die ersten Stunden durch lange Tutorials in die Länge? Lässt mich das Spiel ohne Anleitungen ratlos zurück?

7,0 / 10
Technik

Technik Wird das Spiel von Bugs geplagt? Beeinträchtigen starke Performance-Probleme das Spiel? Funktionieren die Online-Modi einwandfrei?

Informationen zum Spiel

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Mafia 3 selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 325 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Mafia 3 wurde in folgende Videospiel-Bestenlisten einsortiert.

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Spiel

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Gaming, Testbericht, Shooter-Spiele, Konsole, Microsoft, Sony, PC-Spiel, 2K Games, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Hersteller-Verzeichnis, Action-Adventure, Videospiel, Third-Person-Shooter und Mafia 3 .

Mafia 3 im Zeitverlauf
1 von 10
  • Mafia 3: Vorbestellerboni und Editionen im Überblick

    23.06.2016 Bestellt ihr irgendeine der Editionen von Mafia 3 vor, sahnt ihr Vorbestellerboni ab. Erscheint das Spiel am 7. Oktober 2016, bekommt ihr Zugriff auf drei Fahrzeuge und drei Waffen. Ein neuer Trailer unten zeigt euch alle Vorbestellerboni in Aktion.

    Dieser Zusatzinhalt heißt "Familien-Rabatt"-Bonus und umfasst die Fahrzeuge "Lassiter Leopard", "SmithMoray MX100" und "Berkley Stallion". Waffen bekommt ihr als Vorbesteller von Mafia 3 aber auch. Freut euch auf die "Cator Shotgun" (Schrotflinte), das "Camo Sniper" (Scharfschützengewehr) und die "Trench 1938 Submachine Gun" (Maschinengewehr).

    Wählt nun einfach noch die Edition, die ihr vorbestellen wollt. Wir bieten euch weiter unten Links zum Onlineshop von Amazon. Es handelt sich um Partnerlinks. Wenn ihr darüber also das Produkt kauft, unterstützt ihr damit auch netzwelt.

    Die Standard Edition von Mafia 3 beinhaltet nur das Hauptspiel. Wir zeigen euch, wo ihr die Mafia 3 Standard Edition vorbestellen könnt. Sie kostet etwa 60 Euro.

    Ihr könnt euch sicher sein, dass Entwickler Hangar 13 auch an Erweiterungen (DLCs) für Mafia 3 arbeitet. Ihr wisst schon jetzt, dass ihr all diese Zusatzinhalte haben wollt? In dem Fall könnte die Deluxe Edition etwas für euch sein.

    Sie beinhaltet das Spiel und laut der offiziellen Webseite des Spiels auch den Season Pass, mit dem ihr alle weiteren DLCs kostenlos bekommt. Über den folgenden Link gelangt ihr zur Vorbestellung der Mafia 3 Deluxe Edition. Etwa 80 Euro müsst ihr für dieses Angebot berappen.

    Wollt ihr die umfangreichste Mafia 3-Erfahrung, greift ihr zur Collector's Edition. Sie umfasst das Spiel sowie alle digitalen Bonusinhalte der Deluxe Edition. Dazu gibt es ein Artbook, eine Nachbildung der Erkennungsmarke von Held Lincoln Clay und einen Glasuntersetzer aus Kunstleder. Weiterhin findet ihr in dieser Box den Original-Soundtrack als 180-Gramm-Vinylpressung. Ihr könnt euch die Mafia 3 Collector's Edition für etwa 135 Euro vorbestellen.

    Schaut euch auch Mafia 3-Gameplay von der E3 2016 an. Das Video ist 22 Minuten lang und gewährt euch viele Eindrücke zum Spiel. Weiterhin präsentieren wir euch die Highlights der Messe und die besten Trailer der E3.

Zurück
Weiter
zur
Startseite

zur
Startseite