Nintendo Labo im Test: Switch mit Karton? Papperlapapp!

Multi- und Robo-Sets ausprobiert

Nintendo Labo Teaser alternativer Teaser

Konsolen wie PS4 und Xbox One erwecken wohl kaum den Basteltrieb in euch. Nintendo könnte dies aber mit Nintendo Labo schaffen, denn dieses Bastelkonzept vereint Pappmodelle mit Nintendo Switch. Bastelt ein Klavier oder einen Roboteranzug. Unser Test verrät euch, wie gut ihr damit spielen könnt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Nintendo Labo: Erstes Modell zusammengebaut
  2. Das Mindestalter von Nintendo Labo
  3. So lange dauert das Basteln der Modelle
  4. Nintendo Labo: So gut ist das Multi-Set
  5. Nintendo Labo: So gut ist das Robo-Set
  6. Nintendo Labo: Preis und Verfügbarkeit
  7. Fazit

Habt ihr euch schon mal gefragt, ob ihr aus eurer PS4 ein Haus bauen könntet oder aus eurem Gaming-PC eine Angel? Wohl kaum. Anfang 2018 hat es Gamer weltweit aus den Pappsocken gehauen, als Nintendo das neue Bastelkonzept Nintendo Labo vorstellte, das euch eben diese Bastelmöglichkeiten mit der Konsole Nintendo Switch bietet.

Schon die Switch an sich bricht aus dem klassischen Design einer Heimkonsole hervor. So ist das Gerät entweder stationär am TV oder als Handheld einsetzbar und die Joy-Con-Controller lassen sich einzeln von der Konsole abnehmen. Diese Eigenschaften macht sich Nintendo nun für Nintendo Labo zunutze.

Nintendo Labo im Video: Bastelkonzept ausprobiert

Aus den Bastelbögen der zwei Nintendo Labo-Sets "Multi-Set" und "Robo-Set" drückt ihr Bauteile heraus, faltet sie nach Anleitung auf dem Bildschirm korrekt und baut nach und nach euer Modell zusammen - ob Klavier, Angel oder Roboteranzug. Die Switch und die Joy-Con werden dann je nach Modell an unterschiedlichen Stellen eingesetzt, damit Konsole, Controller und das Pappkonstrukt zusammen funktionieren. Mitunter kommen auch Schnüre zum Einsatz, etwa bei der Angel. Mit dem Multi-Set könnt ihr jedes enthaltene Model ein Mal bauen, ihr müsst euch also nicht entscheiden oder gar ein Modell wieder zerlegen.

Doch funktioniert das alles und macht es Spaß? Wir haben uns Nintendo Labo schon vor Veröffentlichung angesehen und alle Modelle ausprobiert. In den folgenden Zeilen stellen wir euch alle offiziellen Bausätze der beiden Sets von Nintendo Labo vor.

Nintendo Labo in Bildern
Anfangs sind es nur Kartonplättchen, später...
Am Basteltisch entsteht ein ferngesteuertes...
Steuert Nintendo Labo-Modelle, indem ihr die...
11 Bilder
Jetzt ansehen

Nintendo Labo: Erstes Modell zusammengebaut

Zuerst schnappen wir uns das ferngesteuerte Auto aus dem Multi-Set. Der dünne Pappbogen liegt vor uns, doch der Zusammenbau geht schneller vonstatten als gedacht. In weniger als zehn Minuten ist das Auto fertig. Dieses Modell eignet sich sehr gut für den Einstieg in Nintendo Labo.

Tolle Anleitungen für Nintendo Labo

Läuft die Nintendo Labo-Software auf der Switch, wählt ihr die Option "Bauen" (aus dem Motto: "Bauen, Spielen, Entdecken") und folgt einfach den Schritten der dort angezeigten Anleitung. Texte und Bilder sind auf dem Bildschirm gut zu erkennen und die Anleitung ist durchweg verständlich.

Nintendo-Quiz
Das große Nintendo Quiz Frage 1 von 20
Wie heißt die Mario-Fußballsimulation von Nintendo, welche erstmalig auf der Wii erschien?

Besonders löblich ist hierbei auch die Touch-Steuerung. Ihr könnt das angezeigte Teil oder das Modell auf dem Bildschirm beliebig drehen und wenden, beliebig hinein- oder herauszommen. Fast immer ist ein Perspektivwechsel möglich und ihr könnt euch vergewissern, wie etwas zusammengebaut werden muss.

Falls ihr mal kurz den Überblick verloren habt, macht das nichts. Jederzeit dürft ihr zurückspulen, ob nun langsam oder schnell. Ist euch hingegen alles zu einfach, könnt ihr auch schnell vorspulen. Schade ist jedoch, dass in der gewünschten Perspektive nicht vorgespult werden kann. Im Test haben wir dank der tollen Anleitung aber gar keine Verständnisprobleme und können alle Schritte nachvollziehen, auch Kinder sollten damit zurechtkommen

Das Mindestalter von Nintendo Labo

Ab einem Alter von sechs Jahren könnten sich Kinder schon an Nintendo Labo wagen, deutet Nintendo auf der eigenen Webseite an. Dann sollten aber ältere Geschwister oder Erwachsene dabei sein, um das Kind zu unterstützen. Wir können uns vorstellen, dass auch Kinder zwischen 10 und 13 Jahren selbstständig Modelle fertigen.

Die Anleitung von Nintendo Labo ist vorbildlich.
Die Anleitung von Nintendo Labo ist vorbildlich. (Quelle: Screenshot netzwelt)

Die in der Anleitung eingeblendeten Bastelschritte sind immerhin auch mit Text begleitet und der richtet sich stark an das jüngere Publikum. Hier spricht Nintendo dem jungen Bastler Mut zu und rät auch mal zu einer Pause. Manche Schritte werden mit lockeren Witzen oder Lautmalereien im Text begleitet, beim erfolgreichen Abschluss eines Schritte wird auch gelobt. Dazu ertönen typische Nintendo-Geräusche und auflockernde Musik. Hier ist Nintendo Labo charmant und kindgerecht.

Positiv überraschend: Die Bauteile aus den Pappbögen lassen sich mit wenig oder schnell mit etwas mehr Krafteinsatz gut herausdrücken, ohne dass sie dabei Schaden nehmen. Übervorsichtig müsst ihr hier also nicht sein. Auch das Falten und Zusammenstecken der Kartonteile funktioniert gut. Dabei haben wir uns auch kein einziges Mal an der Pappe geschnitten, an Umzugskartons hingegen schon.

So lange dauert das Basteln der Modelle

Das Auto ist noch eines der am schnellsten zusammengebauten Modelle. In der Liste unten seht ihr die Zeiten, die Nintendo für den Zusammenbau in etwa für Nintendo Labo ansetzt. Wer sehr zügig bastelt, kann es auch unter der Mindestzeit schaffen. Für den Motorradlenker benötigt ein netzwelt-Redakteur etwa 65 Minuten, für den Roboter aber noch 150 bis 180 Minuten. Wir hätten uns bei den ersten Sets noch mehr Modelle gewünscht, die in 10 bis 60 Minuten fertiggestellt sind.

  • RC-Auto: 10 Minuten
  • Angel: 90 bis 150 Minuten
  • Haus: 120 bis 180 Stunden
  • Motorrad: 90 bis 150 Minuten
  • Klavier: 150 bis 210 Minuten
  • Roboter: 180 bis 240 Stunden

Nintendo Labo: So gut ist das Multi-Set

Mit dem fertigen Auto könnt ihr loslegen, indem ihr die Switch-Konsole nehmt und per Touch-Steuerung die Joy-Con am Pappmodell vibrieren lasst und das Auto somit kontrolliert. Ihr benutzt tatsächlich die Konsole, um die Controller zu steuern. Normalerweise läuft das ja andersherum.

Die Fahrt mit dem Modell ist allerdings nicht ganz so genau und auch nicht sehr schnell. Zudem solltet ihr das Modell auf einer glatten Oberfläche platzieren, denn auf Teppich solltet ihr nicht weit kommen.

Auf der Switch könnt ihr auch den Steuerungsmodus auf "Automatisch" wechseln. Dann folgt das Auto starken Lichtquellen, die ihr vor den Infrarotsensor des einen Joy-Con haltet. Ihr könnt etwa die Taschenlampe eures Smartphones nutzen, die Steuerung wird damit aber noch ungenauer. Dennoch ist es witzig, was ihr mit Pappe und der Konsole hier in wenigen Minuten zustande bringt. Die automatische Steuerung mit einer Taschenlampe wirkt etwa so, als würdet ihr einen Hund mit einem Leckerli locken.

Das Klavier aus Nintendo Labo ist natürlich kein Ersatz für ein echtes.
Das Klavier aus Nintendo Labo ist natürlich kein Ersatz für ein echtes. (Quelle: netzwelt)

Auf zum nächsten Spaß, wir haben schließlich auch andere fertiggebaute Modelle ausprobiert - etwa das Klavier. Es bietet mehrere aus Pappkarton gefertigte Tasten und jeder Anschlag verursacht einen Ton. Diese Töne könnt ihr auch ändern, indem ihr schraubenartige Pappmodule in eine Öffnung des Klaviers schiebt. So ändert ihr etwa das Miauen von Katzen in einen voluminösen Männerchor. An einem Drehschalter ändert ihr sogar die Tonlage. Dabei ergeben sich ungewöhnliche und durchaus witzige Geräusche. Simple Musikstücke wie "Alle meine Entchen" zaubert Georg Bielfeldt, Kameramann bei netzwelt, problemlos aus der Pappe und Nintendo Switch. Natürlich ist das Nintendo Labo-Klavier aber kein Ersatz für ein echtes Piano.

Habt ihr genug von der Musik, könnt ihr auch Motorrad fahren. Der Labo-Lenker wird auf dem Schoß platziert, die Joy-Con sind die in die Griffe des Lenkers eingelegt. Dreht den rechten Griff, um Gas zu geben. Lenkt normal mit dem Lenker und neigt euren Oberkörper zusätzlich, um besser Kurven zu bewältigen. Ein paar Runden auf dem virtuellen Motorrad sind nett, doch echte Fans von Rennspielen mag das Erlebnis wenig überzeugen. Zudem rutscht dieser Papplenker schnell auf dem Schoß und das Zurechtrücken kann mitunter nerven.

Auch das Haus, das ihr mit Nintendo Labo und Nintendo Switch bastelt, überzeugt nicht vollends. In der Software geht es darum, eine kleine, sehr merkwürdig aussehende Kreatur zu füttern und zu pflegen. Dazu steckt ihr abermals Pappmodule ein, die ihr für die Aktivierung und Steuerung verschiedener sehr oberflächlicher Minispiele benötigt. Es wirkt ein wenig wie ein Tamagotchi-Haus. Kümmert euch um euer digitales Wesen in einem schicken Zimmer und sorgt dafür, dass es ihm gut geht.

Angelt euch einen Fisch mit Pappe.
Angelt euch einen Fisch mit Pappe. (Quelle: netzwelt)

Manch ein Schalter am Haus funktioniert im ersten Test nicht immer so, wie er soll und am besten sollte der Spieler das Haus auch in eine Hand nehmen, um an der Unterseite ein Modul einzuschieben. So kann es natürlich nicht aufrecht stehen. Ein Haus in eine Hand nehmen? Hallo?!

Bei der Angel von Nintendo Labo habt ihr es natürlich ebenfalls mit einem simplen und abstrakten Nachbau zu tun. Das Display befindet sich vor euch und ist über einen Pappkasten über eine Schnur mit der Angel verbunden. Das Videospiel selbst ist sehr einfach gehalten. Ihr benötigt keinen Köder, müsst die Angel auch nicht auswerfen und ihr könnt auch eure Position nicht ändern.

Ihr führt den Angelhaken durch Kurbeln an der Angel weiter nach unten und wartet, bis ein kleiner Fisch anbeißt oder ein Hai. Dann müsst ihr die Angel schnell nach oben ziehen und kurbeln, wollt ihr das Tier fangen. Dabei kann es flüchten und ihr müsst durch seitliche Bewegungen eurer Angel versuchen, dies zu verhindern. Auch hier gilt: Für eine Runde ist es ganz nett, aber lange wird es euch nicht fesseln. Wie gut es ist, dass das Multi-Set euch ja mehrere Modelle und somit Abwechslung bietet.

Nintendo Labo: So gut ist das Robo-Set

Kauft ihr euch hingegen das Robo-Set, bastelt ihr nur ein Objekt, doch dieses hat es in sich. So fertigt ihr einen Roboteranzug samt Visier, Rucksack, Griffen und Fußschlaufen. Alles ist mit Schnüren und Schnallen miteinander verbunden, allerdings sollte eine zweite Person Kindern beim Anziehen helfen. Etwas ältere Kinder und Erwachsene sollten den Anzug auch alleine anziehen können.

Ist alles angeschnallt, geht die Action los. Auf dem Fernseher läuft ein Spiel, in dem ihr einen Roboter mit euren Bewegungen im echten Leben steuert. Schlagt mit euren Händen nach vorne und ihr zerstört im Spiel Gebäude und Blöcke für viele Punkte. Hebt abwechselnd eure Beine und euer Roboter schreitet vorwärts. Durch Neigen des Oberkörpers bewegt ihr euch zur Seite. Es gibt auch Manöver zum Fliegen oder zur Verwandlung in einen Panzer. Mit diesem Robo-Set erfahrt ihr ein neues Spielgefühl und interagiert wirklich mit dem ganzen Modell, den Joy-Con und der Software. Es macht richtig Laune.

Niemand darf sich hier aber etwas vormachen. Dieses Modell ist das wohl aufwendigste Labo-Konstrukt. Es ist nicht mal eben zusammengebastelt, zwei bis drei Stunden sind auf jeden Fall einzuplanen. Wir empfehlen, wie auch Nintendo, ab und an mal eine Pause einzulegen.

Nintendo Labo: Diese Modelle sollte es geben
Nintendo Labo: Diese Modelle sollte es geben Artikel Mix aus Konsole und Bastelbausatz Nintendo Labo ist ein Spielzeugkonzept für Nintendo Switch, doch noch sind die angekündigten Pappmodelle eher begrenzt. Wir stellen euch Ideen für künftige Modelle vor, die Nintendo in den Handel bringen sollte. Jetzt lesen

Nintendo Labo und die Toy-Con-Werkstatt

Das sind alle Modelle, die ihr in den ersten beiden Sets von Nintendo Labo nutzen könnt. Wollt ihr ganz eigene Modelle entwerfen und zusammenbauen, inspiriert euch vielleicht die "Toy-Con-Werkstatt" der Software zu weiteren Funktionen und Bauten.

Hier könnt ihr selber Befehle und Effekte für die Joy-Con festlegen, indem ihr mit den sogenannten "Knoten" experimentiert. Beim Eingabeknoten legt ihr die Eingabe wie zum Beispiel einen Tastendruck oder Schütteln fest. Der Mittelknoten fügt ihr etwa einen Timer oder Zähler hinzu und beim Ausgabeknoten entscheidet ihr euch für eine Reaktion der Joy-Con. Das kann eine Vibration sein oder das das Einschalten des Infrarotlichtes.

Auf diese Weise erstellt ihr "Wenn-dann-Beziehungen" wie es manche von euch vielleicht aus dem Internet der Dinge ("IoT") in Form von IFTTT ("If This Then That") und der individuellen Anpassung eines Smart Homes kennen. Bei Nintendo Labo ist dieses Prinzip spielerisch verankert und ihr müsst bestimmt keine Smart Home- oder Entwickler-Profis sein, um hier erfolgreiche Wenn-dann-Beziehungen zu erstellen.

Schwieriger dürfte es vielmehr sein, ganz eigene Kreationen aus den Pappbögen zu erstellen, die kompatibel mit den Switch-Elementen sind und dann auch noch mit den selbst erstellen Knoten funktionieren. Das könnt ihr natürlich als Herausforderung sehen und eurem Entdeckergeist freien Lauf lassen, der Zusammenbau offizieller Modelle ist aber wahrscheinlich komfortabler. Neue Sets sollte Nintendo in Zukunft noch veröffentlichen, aber dazu ist noch nichts angekündigt. Dabei haben wir bereits tolle Ideen für neue Nintendo Labo-Modelle.

Nintendo Labo: Preis und Verfügbarkeit

Ihr könnt Nintendo Labo bereits kaufen. Das Multi-Set kostet 70, das Robo-Set 80 Euro. Natürlich benötigt ihr dazu noch die Konsole Nintendo Switch, die oft zu Preisen von etwa 300 Euro zu haben ist. Seit dem 27. April ist Nintendo Labo im Handel verfügbar.

Es wird auch ein Design-Paket von Nintendo geben, das euch Verzierungen wie Sticker für die Modelle bietet. Es kostet voraussichtlich zehn Euro. Alternativ könnt ihr aber auch eigene Sticker verwenden oder die Modelle mit euren Farbstiften bemalen.

Alles Wichtige zu Nintendo Labo
Alles Wichtige zu Nintendo Labo Thema Nintendo Labo ist ein Spiel- und Bastelkonzept für Nintendo Switch. Aus Karton lassen sich Modelle fertigen, die mit der Konsole kompatibel sind. Hier erfahrt ihr alles Wichtige zu Funktionen, zum Release-Termin, zu Workshops, zum Preis und zu Stickern. Jetzt ansehen

Nintendo plant auch, Ersatz-Pappbögen für die Modelle einzeln anzubieten - etwa wenn Modelle beschädigt sind. Alternativ lassen sich auf der japanischen Webseite von Nintendo die Pappvorlagen herunterladen und ausdrucken. Euer Drucker muss dazu allerdings auf Pappe drucken können.

Nintendo Labo: Fazit

Faszination Pappe 8.5/10

Nintendo beweist Mut zu Neuem, denn ihr vereint mit Nintendo Labo analoge und digitale Welten. Simple Modelle wie das ferngesteuerte Auto lassen sich in zehn Minuten zusammenbauen und ihr könnt gleich losfahren - auch dank der tollen Anleitung. Einige Modelle wie das Klavier oder das Robo-Set stechen besonders hervor und bereiten Freude an der Pappe. Nach dem Zusammenbau bietet Labo dank der Werkstatt auch für längere Zeit die Möglichkeit, sich kreativ mit dem Spielzeug auseinanderzusetzen.

Das Zusammenbauen können sich auch prima Eltern zusammen mit ihren Kindern vornehmen, aber natürlich muss dafür nicht zwingend Hardware für einen Preis von 370 Euro angeschafft werden. Auch einfaches Material aus einem Bastelladen kann diesen Zweck erfüllen und ihr kommt deutlich günstiger weg.

Core-Gamer und erwachsene Fans härterer Spielekost sollten sich eine Anschaffung zudem gut überlegen, denn die Spiele in der Software sind sehr simpel gehalten und in erster Linie für Kinder gedacht. Jüngere Spieler und alle, die sich jung fühlen, dürfen aber gerne mal ausprobieren.

Das hat uns gefallen

  • Verspielte Kombination aus Konsole und Pappe
  • Sehr verständliche Anleitungen
  • Kartonteile gut verarbeitet
  • Mehrere Modelle im Multi-Set
  • Außergewöhnliches Spielgefühl beim Robo-Set
  • Kreativer Spielraum dank Werkstatt und Verzierungen

Das hat uns nicht gefallen

  • Mehr Modelle mit kürzerer Bastelzeit wären gut
  • Anleitung nicht in gewünschter Perspektive vorspulbar
Testnote 8,5 von 10
Darius Schuiszill NEU
Bewertet von Darius Schuiszill
8,0 / 10
Spielzeit

Spielzeit Wie lange ist die durchschnittliche Spielzeit? Wie viele Stunden kann ich Spaß am Multiplayer-Modus haben? Ein Punkt auf der Skala entspricht zehn Spielstunden.

9,0 / 10
Einstieg

Einstieg Wie einfach gelingt der Einstieg ins Spiel? Brauche ich eine enorme Eingewöhnungszeit? Ziehen sich die ersten Stunden durch lange Tutorials in die Länge? Lässt mich das Spiel ohne Anleitungen ratlos zurück?

8,0 / 10
Technik

Technik Wird das Spiel von Bugs geplagt? Beeinträchtigen starke Performance-Probleme das Spiel? Funktionieren die Online-Modi einwandfrei?

Informationen zum Spiel

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Nintendo Labo selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 70 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Nintendo Labo wurde in folgende Videospiel-Bestenlisten einsortiert.

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Spiel

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Gaming, Testbericht, Nintendo, Spielzeug, Videospiel, Nintendo Switch und Nintendo Labo.

zur
Startseite

zur
Startseite