Nintendo Switch: So viel JOY im CONtroller

Neues Gamepad vorgestellt

Darius Schuiszill - Profilbild
von Darius Schuiszill
Teilen

Nintendos neue Konsole "Nintendo Switch" ist ab März 2017 im Handel. Das Besondere am Gerät ist nicht nur der Handheld-Modus, sondern auch der Joy-Con-Controller. Doch was kann das Pad eigentlich? Wir verraten es euch und schon vorab: In den kleinen Joy-Con steckt eine Menge Technik.

Die Joy-Con-Controller gibt es auch in den Farben Rot und Blau.
Die Joy-Con-Controller gibt es auch in den Farben Rot und Blau. (Quelle: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. Joy-Con: Überblick der Tasten
  2. Halterung und Ladevorgang
  3. Nintendo Switch: Joy-Con einzeln verwenden
  4. Bewegungssteuerung und HD Rumble
  5. Joy-Con mit Amiibo kompatibel
  6. Joy-Con kaufen

Nintendo Switch ist ein Mix aus Heimkonsole und Handheld. Zuhause spielt ihr an der Basisstation vor dem Fernseher. Verlasst ihr euer Zuhause, nehmt ihr den 6,2-Zoll-Bildschirm aus der Basisstation, steckt die neuen Joy-Con-Controller an und spielt unterwegs.

Mit diesem Konzept will euch Nintendo überzeugen. Die Joy-Con spielen dabei eine entscheidende Rolle. Kauft ihr Nintendo Switch, bekommt ihr zwei Joy-Con, die ihr zusammen mit dem Touch-Bildschirm zum Handheld umfunktioniert. Ihr könnt sie aber auch einzeln verwenden, denn jeder einzelne Joy-Con ist als separater Controller nutzbar.

Joy-Con: Überblick der Tasten

Nintendo hält auch bei den Joy-Con an den klassischen Knöpfen A, B, X und Y fest.
Nintendo hält auch bei den Joy-Con an den klassischen Knöpfen A, B, X und Y fest. (Quelle: Nintendo Twitter)

Auf den ersten Blick gibt es ziemlich viele Tasten auf dem kleinen Joy-Con, der sich in unserem Kurztest zu Nintendo Switch als sehr leicht erweist. Pro Joy-Con habt ihr zwei Schultertasten, vier Knöpfe, einen Analogstick (auch als Taste nutzbar) und zwei Schultertasten. Habt ihr einen Joy-Con vom Handheld abgenommen, steckt ihr eine Schiene auf, in der besser geformte Schultertasten angebracht sind. An dieser Schiene sind auch die Sicherheitsschlaufen für die Handgelenke.

Es gibt allerdings noch ein paar kleine Unterschiede zwischen dem rechten und linken Joy-Con. Der linke verfügt über den Minus-Knopf und den Aufnahmeknopf. Mit ihm werdet ihr Screenshots und Gameplay-Videos aufnehmen. Die Richtungsknöpfe haben auf dem linken Joy-Con keine "A-B-X-Y"-Kennzeichnung.

Nintendo Switch im Kurztest
Nintendo Switch im Kurztest Testbericht  | Spiele und Joy-Con ausprobiert Nintendo Switch ist Nintendos neue Konsole, ein Mix aus Handheld und Basisstation. Wir haben sie mit den Joy-Con-Controllern im Test unter die Lupe genommen und verraten euch, wie viel Wii (U) in der Konsole steckt. Jetzt lesen

Der rechte Joy-Con hingegen verfügt über einen Plus-Knopf, den Home-Knopf (damit gelangt ihr zur Benutzeroberfläche der Switch) und eine Infrarot-Bewegungskamera. Letztere unterscheidet zum Beispiel zwischen Formen wie etwa die aus dem Spiel "Schere, Stein, Papier" und erkennt auch die Distanz zu einem Objekt.

Halterung und Ladevorgang

Zwei Spieler können auch jeweils einen Joy-Con nehmen und zu zweit am Bildschirm spielen.
Zwei Spieler können auch jeweils einen Joy-Con nehmen und zu zweit am Bildschirm spielen. (Quelle: netzwelt)

Im Lieferumfang der Nintendo Switch, die ihr bereits vorbestellen könnt, ist auch eine Halterung für die Joy-Con enthalten. Spielt ihr zuhause, steckt ihr die Joy-Con auf die Halterung und nutzt sie zusammen als einen klassischen Controller.

Alternativ kauft ihr den separat erhältlichen Pro-Controller und das solltet ihr ernsthaft in Erwägung ziehen. In der mitgelieferten Halterung werden die Joy-Con offenbar nicht aufgeladen, berichtet das Spielemagazin Eurogamer. Ihr habt die Möglichkeit, die Joy-Con immerhin an der Nintendo Switch selbst aufzuladen. Das geht aber wohl nicht, wenn die Switch in der Basisstation steckt.

Neben der Konsole Nintendo Switch könntet ihr euch eine weitere Halterung kaufen, die die Joy-Con auch wirklich auflädt. Sie kostet voraussichtlich 30 Euro. Dadurch steigen wiederum die Kosten für die Konsole ohne Spiel auf etwa 360 Euro.

Nintendo Switch: Joy-Con einzeln verwenden

Nintendo Switch vorgestellt

Einzeln kommen die Joy-Con etwa zur Verwendung, wenn ihr den Launch-Titel 1-2-Switch und darin enthaltene Minispiele mit Freunden zockt. Jeder nimmt einen Joy-Con, bindet zur Sicherheit die Schlaufe um das Handgelenk und stellt sich dem anderen gegenüber. Aus den Lautsprechern ertönt etwa der Befehl zum Feuern und ihr zielt mit den Joy-Con aufeinander wie Cowboys in einem Pistolenduell.

Über die Bewegungserkennung des Controller wird der Trefferwinkel ermittelt. So wisst ihr, ob ihr getroffen habt. Der Sieger wird auf dem Bildschirm angezeigt. Es gibt noch weitere Minispiele mit einem ähnlichen Prinzip. So müsst ihr bei einem anderen Titel einen virtuellen Schwerthieb mit den Händen auffangen.

Seid ihr unterwegs, können auch zwei Spieler jeweils einen Joy-Con verwenden und am 6,2-Zoll-Bildschirm zocken. Das geht zum Beispiel mit Super Mario Kart 8 Deluxe. Im Test lief die Steuerung trotz des kleinen Controllers gut.

Diese Spiele erscheinen für Nintendo Switch
Diese Spiele erscheinen für Nintendo Switch Artikel Software-Angebot der Konsole Nintendo Switch ist Nintendos neueste Konsolenhoffnung. Wir zeigen euch hier Listen mit bestätigten Spielen. Darunter findet ihr die Launch-Titel und eine Übersicht mit Spielen, die künftig in den Handel kommen (Stand: 14. Juni 2017). Jetzt anschauen

Bewegungssteuerung und HD Rumble

Das fast winzige Steuergerät verfügt darüber hinaus sogar über einen Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop. Dadurch wird Bewegungssteuerung möglich, wie ihr es vielleicht von der Wii kennt.

So langsam habt ihr sicher auch gemerkt: Die Joy-Con sind klein in der Gestalt, aber "groß" im Funktionsumfang. Nintendo stattet sie auch noch mit "HD Rumble" aus. Über Vibrationen im Controller sollt ihr sogar fühlen können, ob sich in einem virtuellen Glas ein oder mehrere Eiswürfel befinden.

Joy-Con mit Amiibo kompatibel

Nutzt eure Joy-Con auch mit Amiibo.
Nutzt eure Joy-Con auch mit Amiibo. (Quelle: Screenshot YouTube Nintendo)

Joy-Con bieten des Weiteren Near Field Communication (NFC). Somit könnt ihr Nintendos Amiibo-Figuren mit der Nintendo Switch verwenden. Welches Spiel Amiibo bietet, wird separat angekündigt. Für das neue Zelda: Breath of the Wild wird es welche geben.

Joy-Con kaufen

Wenn ihr jetzt schon richtig Lust auf die Steuergeräte habt, könnt ihr sie euch vorab bestellen. Ein einzelner Joy-Con kostet 50 Euro, ein Doppelpack 80 Euro. Hier könnt ihr Joy-Con für Nintendo Switch vorbestellen.

Das ist das neue Zelda: Breath of the Wild
Das ist das neue Zelda: Breath of the Wild Thema Hyrule ist ein gefährliches Pflaster in Zelda - Breath of the Wild. Damit ihr euer Abenteuer erfolgreich starten könnt, bieten wir euch nach und nach die komplette Vorbereitung. Unser Guide mit wichtigen Tipps, Fundorten und Lösungen ist euer Reiseführer. Gleich eintauchen

Nintendo Switch erscheint am 3. März 2017 voraussichtlich zu einem Preis in Höhe von 330 Euro. Wir zeigen euch außerdem eine Übersicht mit Launch-Titeln und künftigen Spielen für Nintendo Switch.

Videospiel-Highlights 2018

9 Einträge

Wie in allen Jahren erscheinen auch in diesem Jahr viele Videospiele. Wir zeigen euch unsere Highlights für das Jahr 2018.

Highlights ansehen
Bei neuen Artikeln zu Nintendo Switch benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Gaming, Nintendo, Nintendo Switch und Peripherie versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite