Nokia 6.1: Technische Daten, Farben, Preis

Nokia 6.1

Jan Kluczniok - Profilbild
von Jan Kluczniok
Teilen

HMD Global hat im Jahr 2018 eine Neuauflage des Nokia 6 veröffentlicht. Sie hört auf den Namen Nokia 6.1, wird häufig aber auch als Nokia 6 (2018) bezeichnet. Das 5,5 Zoll-Smartphone läuft ab Werk mit Android 8.0 Oreo und bietet einen USB Typ C-Anschluss. Alles Wissenswerte zum Smartphone erfahrt ihr auf dieser Seite.

Auf dieser Seite erfahrt ihr alles Wissenswerte zum Nokia 6.1.
Auf dieser Seite erfahrt ihr alles Wissenswerte zum Nokia 6.1. (Quelle: netzwelt)

Mit dem Nokia 6 feierte HMD Global 2017 große Erfolge. Dies will das Unternehmen 2018 mit dem Nachfolger wiederholen. Dieser wurde zunächst als Nokia 6 (2018) bezeichnet, inzwischen wird das Gerät aber vom Hersteller offiziell als Nokia 6.1 bezeichnet. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 279 Euro zählt das Modell zu den günstigeren Smartphones, ist dank seiner Ausstattung aber auch für ambitionierte Nutzer nicht uninteressant.

Die schärfsten Konkurrenten sind das Galaxy A6 (2018) und das Galaxy A6+ (2018) von Samsung sowie das Motorola Moto G6 (Plus) und das Wiko View 2 (Pro). Im Produktportfolio von HMD Global sortiert es sich unter dem Mittelklassen-Modell Nokia 7 Plus aber deutlich über Einsteigertelefonen wie dem Nokia 2 ein.

Farbvarianten im Überblick

Das Nokia 6.1 ist wahlweise in Schwarz, Weiß oder Blau erhältlich, wobei sich der Rahmen sowie Einschalter und Lautstärketasten farblich vom Rest des Metallgehäuses abheben. Beim schwarzen Modell erstrahlen sie kupferfarben, beim weißen Modell eisenfarben und bei der blauen Farbvariante sind sie golden gefärbt.

SIM-Karte einlegen und Nokia 6.1 einrichten

Für den Betrieb des Nokia 6.1 benötigt ihr eine Nano-SIM-Karte. Mit Hilfe unserer Anleitung "SIM-Karte: Mini, Micro, Nano - Größen im Überblick" könnt ihr prüfen, welches Format eure SIM-Karte hat. Ist eure Karte zu groß, könnt ihr die SIM-Karte zuschneiden. Was es dabei zu beachten gibt, erfahrt ihr im verlinkten Special. Wie ihr die SIM-Karte in euer Nokia 6.1 einlegt, verraten wir euch in einem weiteren Artikel.

Das Nokia 6.1 ist mit zwei SIM-Slots ausgestattet. Es handelt sich also um ein Dual-SIM-Handy. Wollt ihr das Smartphone mit zwei SIM-Karten betreiben, solltet ihr die Tipps in unserer Anleitung "So konfiguriert ihr euer Dual-SIM-Smartphone" befolgen. Damit euch die Einrichtung eures Handys leichter fällt, haben wir für Einsteiger 25 Tipps und Tricks für den Umgang mit Android zusammengestellt.

Screenshot erstellen: So geht's

Wollt ihr den Inhalt eures Handy-Bildschirms für später festhalten oder mit anderen teilen, bietet sich das Erstellen eines Screenshots an. Dies funktioniert auf dem Nokia-Handy ähnlich wie bei den meisten anderen Android-Geräten. Folgt zum Erstellen einer Bildschirmaufnahme daher einfach den Schritten in unserer Anleitung "Android: So erstellt und teilt ihr einen Screenshot".

Handy-Speicher aufräumen und Apps auf SD-Karte auslagern

Das Nokia 6.1 wird in Deutschland mit 32 Gigabyte Gerätespeicher ausgeliefert. Bei Bedarf lässt sich der Gerätespeicher noch per microSD-Karte erweitern. Was es beim Kauf einer Speicherkarte zu beachten gilt und welche Modelle für den Einsatz im Handy empfehlenswert sind, erfahrt ihr in unserem microSD-Karten-Vergleich.

Ist der Gerätespeicher voll, könnt ihr Apps auf die SD-Karte verschieben. Folgt dazu einfach den Schritten in der verlinkten Anleitung. Was ihr sonst noch tun könnt, wenn der Speicher eures Android-Handys voll ist, erfahrt ihr im verlinkten Special.

IMEI-Nummer herausfinden und Gerät orten

Wollt ihr euer Nokia 6.1 als gestohlen melden oder muss es zur Reparatur, benötigt ihr in der Regel die IMEI-Nummer des Handys. Im verlinkten Artikel erklären wir euch, wie ihr diese herausfinden könnt. Habt ihr das Handy verlegt, könnt ihr versuchen das Nokia 6.1 zu orten.

Schlägt die Ortung fehl oder bleibt das Gerät längere Zeit unauffindbar, raten wir euch die Ratschläge aus unserem Ratgeber "Handy verloren: Das könnt ihr tun?" zu befolgen.

Firmware-Updates

In der Tabelle in der Seitennavigation informieren wir euch über geplante und verfügbare Firmware-Updates für euer Nokia 6.1. Da das Gerät Teil des Android One-Programmes ist, dürft ihr euch zwei Jahre lang über regelmäßige Aktualisierungen freuen.

Nokia 6 (2018): Produktbild 7.6 Nokia 6.1 im Test Top-Verarbeitung, exzellenter Software-Support
  • regelmäßige Updates und Sicherheitspatches (Android One)
  • schickes Design, robuste Verarbeitung
  • Sprachqualität
  • Display sehr dunkel
  • Autofokus der Kamera arbeitet langsam
  • nur 3 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • nur 32 Gigabyte Speicher
Zum Testbericht

Nokia 6.1 - Specs: Die technischen Daten im Überblick

Die nachfolgende Tabelle zeigt euch die wichtigsten technischen Daten des Nokia 6.1 im Überblick. Eine detaillierte Auflistung findet ihr im technischen Datenblatt, um das Nokia 6.1 mit anderen Smartphones zu vergleichen besucht unseren Handy-Vergleich.

Prozessor Snapdragon 630
Display LCD IPS Color (16M) 1080x1920px (5.5") 401ppi
RAM 4 GB
Gerätespeicher 32 GB
Akku 3.000 Milliamperestunden
Hauptkamera 16 Megapixel
Alle Details anzeigen

Nokia 6.1 - Preise: Aktuelle Preise im Überblick

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten findet ihr auf der jeweiligen Webseite/Shop.

Weitere Angebote ansehen

Bewertung

7

Nokia 6.1: Top oder Flop?

Die Wertung liegt aktuell bei 7 von 10 möglichen Punkten bei 6 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Aktuelle Meldungen zu Nokia 6.1

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

Jetzt ansehen
zur
Startseite

zur
Startseite