Pokémon GO: Wetter im Überblick - Boni, Fangraten und Boosts

Auswirkungen von Regen, Sonne und Schnee

Pascal Wittkowski - Profilbild
von Pascal Wittkowski
Teilen

Das Wetter hat in Pokémon GO Auswirkungen auf die Fangrate der Taschenmonster. Wir verraten euch, welche Boni und Boosts euch bei Regen, Sonne und Schnee erwarten und welche Ausprägungen das Wetter-System im Mobile Game annehmen kann.

Das Wetter in Pokémon GO hat Einfluss auf die Pokémon die euch bei eurem Abenteuer begegnen.
Das Wetter in Pokémon GO hat Einfluss auf die Pokémon die euch bei eurem Abenteuer begegnen. (Quelle: Niantic)

Inhaltsverzeichnis

  1. So funktioniert das Wetter in Pokémon GO
  2. Das bringt euch der Wetter-Boost
  3. Welche Pokémon profitieren von welchem Wetter?
  4. Liste der Wetter-Boosts in Pokémon GO

Das Wettersystem in Pokémon GO beeinflusst viele Spielelemente. Mit unserem Wetter-Guide erfahrt ihr, wie ihr optimal von den klimatischen Veränderungen im Mobile Game profitiert und Regen, Sonne, Schnee und Nebel zu eurem Vorteil nutzen könnt.

So funktioniert das Wetter in Pokémon GO

Einige Witterungsverhältnisse unterscheiden sich optisch nur minimal. So verrät euch lediglich der Himmel, ob es gerade bedeckt, teilweise bewölkt oder nebelig ist. Bei windigem Wetter seht ihr Luftströme auf der Map.
Einige Witterungsverhältnisse unterscheiden sich optisch nur minimal. So verrät euch lediglich der Himmel, ob es gerade bedeckt, teilweise bewölkt oder nebelig ist. Bei windigem Wetter seht ihr Luftströme auf der Map. (Quelle: Niantic)

Das dynamische Wetter in Pokémon GO orientiert sich an der aktuellen Witterungslage in der realen Welt, wenngleich ihr mit leichten Verzögerungen und Abweichungen rechnen müsst. Generell gibt es im Spiel sieben unterschiedliche Wetterverhältnisse: sonnig / klar, teilweise bewölkt, bedeckt, windig, Nebel, Regen und Schnee.

Anhand echter Daten analysiert die App aktuelle Witterungsverhältnisse und überträgt diese ins Spiel, wo eine grafische Darstellung auf der Karte von Pokémon GO das entsprechende Wetter optisch darstellt. So ist beispielsweise bei Regen die gesamte Karte dunkel gehalten und Regentropfen fallen vom Himmel.

Auf der Map findet ihr ein Symbol mit Details zur aktuellen Wetterlage. Je nach Wettersituation nimmt dieses Symbol die Gestalt eines Regenschirms einer Sonne oder etwas Ähnlichem an. Klickt ihr auf das Symbol, erfahrt ihr mehr über die Wetterlage und welche Pokémon-Typen aktuell von dieser profitieren.

Pokémon: Wie gut kennst du die beliebten Taschenmonster?
Pokémon: Wie gut kennst du die beliebten Taschenmonster? Frage 1 von 50
In welchen beiden Städten der Region Sinnoh aus der vierten Generation spielt die gleiche Melodie?

Das bringt euch der Wetter-Boost

Pokémon des entsprechenden Typs erhalten dann einen Wetter-Boost. Dieser bringt verschiedene Boni. So gewähren euch Pokémon bei passender Wetterlage 25 Prozent mehr Sternenstaub und Attacken eines zum Wetter passenden Typs richten 20 Prozent mehr Schaden an. Zusätzlich erscheinen Pokémon bei entsprechender Witterung häufiger auf der Karte und weisen meist höhere Wettkampfpunkte auf.

Pokémon GO: Eier-Guide - Tipps zum Ausbrüten und alle erhältlichen Pokémon
Pokémon GO: Eier-Guide - Tipps zum Ausbrüten und alle erhältlichen Pokémon Artikel Schnell an seltene Monster gelangen Ihr müsst in Pokémon GO Eier ausbrüten, um an einige seltene Pokémon zu kommen. In unserem Eier-Guide bekommt ihr Tipps für schnelles Ausbrüten und eine Liste aller erhältlichen Monster. So gelangt ihr auch an seltene Exemplare. Jetzt anschauen

So könnt ihr das Wetter auch zu eurem Vorteil nutzen. Ihr solltet bevorzugt gegen Pokémon antreten, die zur aktuellen Witterungslage passen. Dadurch bekommt ihr mehr Sternenstaub. Außerdem solltet ihr auch in Arena-Kämpfen und Raids den Wetter-Boost für eure eigenen Pokémon nutzen.

Pokémon GO: Die Fundorte der regionalen Pokémon in der Übersicht
Pokémon GO: Die Fundorte der regionalen Pokémon in der Übersicht Artikel So schnappt ihr alle Taschenmonster Wir haben für euch die Fundorte aller regionalen Pokémon in Pokémon GO herausgesucht und in einer Übersicht zusammengefasst. So schnappt ihr euch alle Taschenmonster. Jetzt anschauen

Und ebenso bei der Jagd nach neuen Pokémon empfehlen wir, dass ihr euch nach der aktuellen Wetterlage richtet. Sucht ihr beispielsweise nach einem Wasser-Pokémon solltet ihr vorrangig bei regnerischem Wetter eure Runde in der Nachbarschaft drehen. Bedenkt jedoch, dass die Spawn-Rate auch davon beeinflusst wird, ob gerade Tag oder Nacht herrscht.

Welche Pokémon profitieren von welchem Wetter?

Ein Klick auf das Wetter-Icon gibt euch nützliche Infos über die aktuelle Witterungslage.
Ein Klick auf das Wetter-Icon gibt euch nützliche Infos über die aktuelle Witterungslage. (Quelle: Niantic)

Doch welche Pokémon erhalten nun bei welcher Witterung einen Wetter-Boost? Diese Information könnt ihr in der Regel meist selbst am Typ des jeweiligen Taschenmonsters festmachen. So erhalten verständlicherweise Feuer-Pokémon einen Boost bei sonnigem Wetter, wohingegen Eis-Pokémon von Schnee profitieren.

Doch nicht bei allen Typen ist diese Zuordnung so offensichtlich. Deshalb haben wir in der folgenden Tabelle für euch eine Übersicht erstellt. Diese zeigt, bei welcher Witterung welche Typen einen Wetter-Boost erhalten.

Liste der Wetter-Boosts in Pokémon GO

Wetterlage Pokémon-Typen, die einen Wetter-Boost erhalten
sonnig / klar Boden, Feuer, Pflanze
Regen Elektro, Käfer, Wasser
teilweise bewölkt Gestein, Normal
bedeckt Fee, Gift, Kampf
windig Drache, Flug, Psycho
Schnee Eis, Stahl
Nebel Geist, Unlicht

Ihr braucht noch weitere Tipps und Hilfestellungen zu Pokémon GO? In unserem Arena-Guide erhaltet ihr Tipps für erfolgreiche Kämpfe in Pokémon GO. Wir erklären euch außerdem, wie ihr schnell Erfahrungspunkte sammeln könnt. Und mit unserer Liste der besten Pokémon für das Mobile Game Pokémon GO seid ihr für jede Konfrontation gerüstet.

Videospiel-Highlights 2018

9 Einträge

Wie in allen Jahren erscheinen auch in diesem Jahr viele Videospiele. Wir zeigen euch unsere Highlights für das Jahr 2018.

Highlights ansehen
Bei neuen Artikeln zu Pokémon GO benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Also ganz ehrlich... Das spielt wirklich niemand mehr. Ich habe fast 2 Jahre gespielt, aber das Spiel hatte nicht einmal Potential für 3 Monate (wenn man nicht immer auf weltbewegende Updates gewartet hätte)

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Gaming, Rollenspiel, Android, Apple iTunes, Apple iOS, Google Play, Videospiel, Mobile Games, Pokémon GO und Niantic versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite