Westworld

Im Stream und TV

Tjark Lorenzen - Profilbild
von Tjark Lorenzen
Teilen

Westworld ist die Serienumsetzung des gleichnamigen Spielfilms aus dem Jahr 1973. Sie erzählt von einem Freizeitpark, in dem Roboter sich mit ihrer künstlichen Intelligenz gegen die Besucher wenden. Erfahrt in unserem Artikel mehr über die Entstehung und den Erschaffer von Westworld. Zusätzlich fassen wir euch Informationen rund um Besetzung, Produktion und Auszeichnungen der Serie zusammen.

Westworld geht in die nächste Runde. Wir haben euch den Trailer in Bilder zerlegt und die spannendsten hier zusammengetragen.
Westworld geht in die nächste Runde. Wir haben euch den Trailer in Bilder zerlegt und die spannendsten hier zusammengetragen. (Quelle: HBO/Trailer)

Inhaltsverzeichnis

  1. Wo und wann spielt Westworld?
  2. Handlung
  3. Charaktere
  4. Die Entstehung der Serie
  5. Auszeichnungen
  6. Ursprung
  7. Der Film
  8. Soundtrack und Film

Das Aushängeschild von HBO war in den letzten Jahren Game of Thrones, oft ein Hauptargument für Abonnenten des Senders.

Bald finden die Geschichten aus Westeros jedoch ihr Ende, weshalb HBO natürlich händeringend nach dem nächsten großen Hit sucht. Mit Westworld dürfte HBO nun einen vielversprechenden Kandidaten gefunden haben.

Wo und wann spielt Westworld?

Es ist bekannt, dass wir in Westworld die Zukunft sehen, jedoch ist noch offen, wie weit wir uns in der Zukunft befinden. Das Western-Setting ist schließlich zeitlos und könnte genau so gut in 100 Jahren nachgestellt werden. Verbunden damit ist die Frage, wo sich Westworld überhaupt befindet.

Die Parkanlage nimmt schließlich sehr viel Platz ein, wo also sollte so viel freie Fläche zur Verfügung stehen? In welchem Land? Auf welchem Kontinent? Auf welchem Planeten? Tatsächlich ist die Theorie bei Fans sehr beliebt, dass Westworld im Weltraum spielt. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass sich der Park auf einer Insel befindet.

Es erklärt, warum die Mitarbeiter nur sehr selten ihre Familien besuchen oder kontaktieren, außerdem sorgt es dafür, dass Außenstehende den Park von keiner Seite betreten können. Bei einem Preis von 40.000 US-Dollar pro Tag ist die Anreise aber sicherlich im Preis inbegriffen!

Handlung

Im Zentrum der Handlung steht Dolores Abernathy, die von Evan Rachel Wood gespielt wird. Dolores ist ein Roboter, gebaut von Arnold. Er und Dr. Robert Ford (Anthony Hopkins) sind Gründer des Parks. Die Erinnerung der Roboter kann zurückgesetzt werden, damit sie sich zum Beispiel nicht mehr an ihren eigenen Tod erinnern können.

Durch einen technischen Fehler gelangen aber Fragmente von alten Erinnerungen in die Köpfe der Roboter, wodurch sie nach und nach die Wahrheit hinter ihrer Existenz erkennen. In unserem Episodenguide haben wir die komplette erste Staffel für euch zusammengefasst.

Westworld: Die spannendsten Spoiler zu Staffel 2
Westworld: Die spannendsten Spoiler zu Staffel 2 Artikel Fakten und Spekulationen Seit Lost gab es wohl keine Serie mehr, die ihre Fans so angeregt diskutieren und spekulieren ließ wie Westworld. Nun, kurz vor Start der 2. Staffel, haben wir diverse Fakten zu den neuen Folgen gesammelt und überlegt, was sie für die kommenden Ereignisse bedeuten könnten. Hier klicken

Im Laufe der Zeit erinnern sich die Host an die Qualen, die sie durch die mord- und sexhungrigen Besucher erleiden mussten. Je mehr sie sich erinnern ums so mehr spielt ihre Programmierung für eine bestimmte Geschichte verrückt. Am Ende der ersten Staffel, erheben sich die Roboter und treten den Kampf gegen die Menschen an.

Charaktere

In Westworld gibt es allerhand Figuren, bei denen nicht immer sofort klar ist, ob es sich um Roboter oder Menschen handelt.

Um euch einen kleinen Überblick zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Charaktere zusammengefasst!

Dolores Abernathy - Evan Rachel Wood

Westworld
Westworld (Quelle: HBO)

Auch wenn man es ihr nicht ansieht, Dolores ist der älteste Roboter in ganz Westworld. Langsam wird ihr bewusst, dass ihr Leben nicht so frei und unbeschwert ist, wie sie es eigentlich immer dachte.

Maeve Millay - Thandie Newton

Westworld 1.02
Westworld 1.02 (Quelle: HBO)

Maeve leitet das Bordell in Westworld. Sie ist tough und verführerisch, genau so, wie ihre Programmierung es befielt. Auch sie erkennt bald die Wahrheit hinter ihrer Existenz und tut alles, um sich aus den Fesseln der Menschen zu lösen.

Bernard Lowe - Jeffrey Wright

Westworld 1.06
Westworld 1.06 (Quelle: HBO)

Bernard ist die rechte Hand von Dr. Ford und führt das Programmierer-Team an. Er findet die Roboter faszinierend und arbeitet nicht immer mit der objektiven Klarheit, die Ford von ihm verlangt.

Theodore "Teddy" Flood - James Marsden

Teddy
Teddy (Quelle: HBO)

Teddy ist ein weiterer Roboter in Sweetwater. Seine vorgeschriebene Geschichte sieht es vor, dass er sich mit Dolores trifft, da sie ineinander verliebt sind. Am Abend, wenn die Farm der Abernathys überfallen wird, stirbt Teddy meistens durch den Schuss eines Gastes. Später verändert Ford aber Teddys Geschichte.

William "Billy" - Jimmi Simpson

William
William (Quelle: HBO)

William ist ein Gast, der Westworld zum ersten Mal besucht. Dazu wurde er von Logan überredet, dem Bruder von Williams Verlobten. Während sich Logan hauptsächlich für Sex und Gewalt interessiert, gefallen William besonders die abenteuerlichen Aspekte des Parks. Doch auch Dolores weckt sein Interesse.

Mann in Schwarz - Ed Harris

Westworld
Westworld (Quelle: HBO)

Der Mann in Schwarz ist ein Gast, der quasi die Rolle eines Bösewichts im Wilden Westen übernimmt. In der echten Welt ist er sehr reich und erfolgreich, weshalb ihm die Mitarbeiter von Westworld alles erlauben. Die Suche nach einem Labyrinth, das ihn angeblich in eine weitere Ebene von Westworld führen soll, treibt den Mann in Schwarz an.

Dr. Robert "Bob" Ford - Anthony Hopkins

Dr. Robert Ford
Dr. Robert Ford (Quelle: HBO)

Dr. Robert Ford ist der Gründer von Westworld. Schon vor über 30 Jahren erschufen er und sein Partner Arnold die Roboter für den Park, deren Technik seitdem schon mehrfach überarbeitet wurde. Seine Einstellung zu den Robotern ist jedoch deutlich pragmatischer als Arnolds, er zieht eine klare Trennlinie zwischen Robotern und Menschen.

Arnold Weber - Jeffrey Wright

Westworld
Westworld (Quelle: HBO)

Arnold hat Westworld gemeinsam mit Dr. Ford gegründet. Obwohl sein Tod schon viele Jahre zurückliegt, scheinen einige Roboter im Park jedoch noch Anweisungen und Befehle von ihm zu bekommen.

Logan - Ben Barnes

Logan ist ein erfahrener Gast. Er liebt es, die Roboter zu töten, egal aus welchem Grund. Seiner Familie gehört Delos und Logan möchte, dass die Firma mehr Geld in den Park investiert.

Angela - Talulah Riley

Der Host Angela war in Jahrzehnte das erste Gesicht, dass die Besucher von Westworld sahen. Sie begrüßte die Neuankömmlinge und führte sie durch die Hallen. In der zweiten Episode von Staffel 1 empfing sie auch William im Park, erklärte ihm die Spielregeln und stattete ihn mit Waffen und Western-Kleidung aus.

Später war sie als Anhängerin des Verbrechers Wyatt in das Spiel eingebaut. In Episode 10 war Angelas Mitwirken als Hinweis zu verstehen, dass William und der Mann in Schwarz ein und dieselbe Person sind.

Durch den Aufstand der Roboter wird Angelas Gesicht nun für viele Besucher von Westworld das Letzte sein, was sie in ihrem Leben sehen werden.

Peter Abernathy - Louis Herthum

In der ersten Staffel von Westworld war Herthum als wiederkehrender Charakter in sechs Episoden der Serie zu sehen. Er spielte den Host Peter Abernathy, den Vater von Dolores. Nachdem er eine Fotografie gefunden hatte, wurde seine Festplatte fehleranfällig. Er fing an, sich an Vergangenes zu erinnern und begriff, dass mit seiner Welt etwas nicht in Ordnung ist. Am Ende nahm der Host sich das Leben und wurde durch eine neu Maschine ersetzt

Grace - Katja Herbers

Grace ist ein erfahrener Gast, deren letzter Besuch im Park zu dessen dunkelster Stunde geschieht. Hinter ihr verbirgt sich mehr, als zunächst angenommen.

Karl Strand - Gustaf Skarsgård

Strand ist ein Angestellter, der sich auf dem Feld wohl fühlt. Er ist der Einsatzleiter bei Delos und Chef des Delos Extraction Team.

Die Entstehung der Serie

Im Jahr 2013 gab HBO die Produktion einer Pilotfolge von Westworld in Auftrag. So wollte man zunächst das Potential des Stoffes prüfen, bevor man in eine ganze Staffel investiert. Ein Jahr später wurden dann neun weitere Episoden bestellt, wodurch sich eine komplette 10-teilige Staffel ergibt. Als Ausstrahlungstermin wurde das Jahr 2015 genannt. Dieser Termin konnte jedoch nicht eingehalten werden, nachdem die Produzenten um mehr Zeit baten.

"Dadurch, dass wir uns diese Zeit genommen haben, konnten wir all die Handlungsstränge wirklich verfeinern - die Geschichten der Figuren vertiefen und näher auf die größeren mythologischen Fragen der Serie eingehen." Lisa Joy (Produzentin)

Es ist eine wirklich komplexe und verwobene Geschichte. Wir wussten, was passieren sollte, wo die Staffel enden und die Figuren am Ende landen sollten, aber all diese Handlungen zu verknüpfen und Dialoge für all diese großartigen Schauspieler zu schreiben, braucht seine Zeit.

Im Oktober 2016 startete Westworld tatsächlich auf HBO. Lange wurde angenommen, dass es sich bei Westworld um eine Miniserie handeln würde, da sich die Handlung augenscheinlich nicht für eine längerfristige Erzählung eignet. Darsteller James Marsden erzählte jedoch in einem Interview, dass es bereits Pläne für die nächsten 5 bis 6 Jahre gibt.

Doch benötigt man wirklich 60 Episoden, um eine Geschichte über einen Freizeitpark voller böser Roboter zu erzählen? Jein, denn Westworld orientiert sich nur sehr vage an der Handlung des gleichnamigen Films. Im Film waren die Menschen die Helden, die wegen defekter Technik um ihr Leben fürchten mussten. Bei HBO hat man sich für eine andere Richtung entschieden.

"Wir fragten uns: Was wäre, wenn wir alles umkehren? Was, wenn die Roboter die Guten sind und die Menschen sind schrecklich und abgefuckt? " Jonathan Nolan, Produzent

Der Film ließ zwar auch durchblicken, dass ein Freizeitpark, in dem man lebensechte Roboter erschießt, durchaus fragwürdig ist. In der Serie steht nun aber das Konzept der künstlichen Intelligenz im Vordergrund. Die Roboter denken und fühlen, um den Gästen ein möglichst realistisches Erlebnis bieten zu können. Demnach leiden sie aus, wenn die Besucher ihre sexuellen und gewalttätigen Fantasien an ihnen ausleben.

Westworld
Westworld (Quelle: HBO)

Hinzu kommt der Moment, an dem der Roboter erfährt, dass er eben kein echter Mensch ist, sondern nur als Attraktion erschaffen wurde. Wie geht man mit so einer Offenbarung um? Fans von Philip K. Dick dürften an den existenziellen Fragen dieser Serie ihre helle Freude haben!

Die aus dem Film bekannten Parks Roman World und Medieval World werden wohl keine Rolle spielen, dafür wurde das Areal von Westworld jedoch deutlich erweitert. Dennoch handelt es sich um einen begrenzten Bereich, der in keinem Vergleich zu den unfassbaren Weiten von Game of Thrones' Westeros steht.

Wir haben im Internet nach Westworld-Fanartikeln gestöbert!
Wir haben im Internet nach Westworld-Fanartikeln gestöbert! Artikel Zahlreiche Arten, sich die Wartezeit auf Staffel 2 zu verkürzen! Westworld ist ein großer Erfolg für den Game of Thrones-Heimatsender HBO und wird es vermutlich auch noch für mehrere Jahre bleiben. In Deutschland erlebt man bisher noch keinen großen Westworld-Hype, was sich nach der Veröffentlichung der Blu-Ray aber bestimmt ändern wird. Zum Artikel

Auszeichnungen

Bei den Creative Arts Emmys 2017 gewann die HBO-Serie Westworld gleich fünf Auszeichnungen. Die Veranstaltung findet rund eine Woche vor den Prime Time Emmy-Awards statt und verleiht Auszeichnungen in 91 Unterkategorien wie Schnitt, Ton, Kostümdesign und Casting. Mit insgesamt 19 Creative Arts Emmys setzte sich der Sender HBO vor den Streaming-Anbieter Netflix durch. Dieser gewann 16 Trophäen.

Bei den 22 Critics’ Choice Awards gewann die Schauspielerin Evan Rachel Wood für ihre Darstellung der Dolores die Auszeichnung in der Kategorie "Beste Schauspielerin in einem Drama".

Die Darstellerin Thandie Newton wurde für ihre Rolle der Maeve bei Critics’ Choice Awards in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin in deinem Drama" ausgezeichnet.

Die Schauspielerin Evan Rachel Wood wurde am 12. Dezember für die Golden Globes in der Kategorie "Beste Schauspielerin in einer Drama Serie" nominiert.

Ihre Kollegin Thandie Newton erhielt eine Nominierung für die "Beste Nebendarstellerin in einer Drama Serie" bei den Golden Globes.

Ursprung

Die Idee zu Westworld hatte Bestsellerautor Michael Crichton, als er in einem Disney-Park mit der "Pirates of the Carribean"-Bahn fuhr. Dieses Fahrgeschäft, das später als Inspiration für die "Fluch der Karibik"-Filme genutzt wurde, beinhaltet zahlreiche animatronische Piraten-Roboter. Daraufhin stellte er sich einen Freizeitpark vor, der von lebensechten Robotern bevölkert wird.

Westworld
Westworld (Quelle: Metro-Goldwyn-Mayer)

Crichton begann daraufhin, wie für einen Autoren üblich, mit der Arbeit an einem Roman zu diesem Thema. Darin sollte es um einen Park gehen, in dem man das Mittelalter, den wilden Westen und das alte Rom besuchen kann. Schon bald stellte er aber fest, dass die von ihm erdachte Geschichte einfach nicht auf dem Papier funktionierte. Die Vorstellungen vom wilden Westen waren einfach zu sehr an die Bilder der damaligen Western-Filme geknüpft.

So wurde aus Westworld also kein Roman, sondern ein Spielfilm, bei dem Crichton sogar die Regie übernahm.

Der Film

In Crichtons Film reisen die Freunde John und Peter nach Westworld. Für 1000 US-$ pro Tag kann man dort wie im echten wilden Westen leben. Nicht unweit von Westworld liegen Roman World und Medieval World, wo man in andere Zeitalter der Geschichte eintauchen kann. Besonders an diesen Freizeitparks ist, dass die Besucher von lebensechten Robotern umgeben sind, die sich wie echte Menschen aus dieser Zeit verhalten.

Westworld
Westworld (Quelle: Metro-Goldwyn-Mayer)

Alle Roboter wurden jedoch so programmiert, dass sie den Besuchern nicht schaden können. Sollte es also zu einer Schießerei zwischen einem Gast und einem Roboter kommen, so wird auf jeden Fall der Gast siegen. Die Roboter akzeptieren außerdem alle sexuellen Avancen der Besucher. Jeder Gast in Westworld kann also theoretisch mit jedem Roboter schlafen und ihn anschließend erschießen, alles ist erlaubt.

Nachts werden die kaputten Roboter aufgesammelt und von Wissenschaftlern repariert, damit sie am nächsten Tag wieder Westworld bevölkern und gegebenenfalls erschossen werden können. Schon bald weisen aber immer mehr Roboter auffällige Verhaltensweisen auf, so wehrt sich ein Roboter beispielsweise gegen die Küsse eines Gastes. Dennoch wird der Park nicht geschlossen, was sich als folgenschwerer Fehler erweist.

Westworld
Westworld (Quelle: Metro-Goldwyn-Mayer)

Besonders ein in schwarz gekleideter Cowboy-Roboter hat es auf Peter und John abgesehen, nachdem diese ihn schon mehrfach erschossen haben. Als auch bei ihm die Programmierung versagt und er nicht mehr an Regeln gebunden ist, macht er Jagd auf die beiden Freunde.

Fortsetzungen

Beyond Westworld
Beyond Westworld (Quelle: Warner Bros. Television)

Westworld konnte Kritiker zwar nicht überzeugen, spielte aber dank geringem Budget genug Geld ein, um weitere Fortsetzungen zu rechtfertigen. 1976 kam Futureworld in die Kinos und erwies sich als gewaltiger Flop. Vier Jahre später versuchte man es erneut, diesmal mit der Fernsehserie Beyond Westworld. Nach nur drei Folgen wurde die Serie jedoch wieder abgesetzt und anschließend bemühte man sich nicht mehr, weitere Westworld-Geschichten zu erzählen.

Soundtrack und Film

Das Label WaterTower Music veröffentlichte einen Soundtrack zur Serie Westworld mit Stücken des Komponisten Ramin Djawadi. Die Kollektion besteht aus insgesamt 34 Songs. Besonderheiten sind die Cover-Versionen vom Amy Winehouses "Back to Black" und Soundgardens "Black Hole Sun". Auch Klassiker von den Rolling Stones, den Nine Inch Nails und Radiohead sind dabei.

Der Soundtrack ist sowohl bei dem Dienst Spotify als auch bei iTunes und Amazon erhältlich.

Wer von der Serie nicht genug bekommen kann, sollte auch einen Blick auf unseren Episodenguide der ersten Staffel werfen. Die Handlung der 10 Episoden haben wir für euch beschrieben. In dem Spezialartikel zur Staffel 2 beantworten wir euch alle Fragen zur Ausstrahlung und haben außerdem Informationen und Bilder für euch zusammengesammelt.

Über neue und aktuelle Serien könnt ihr euch in unserem Serien-Archiv informieren.

Staffel 1
Staffel 2
Staffel 3
Gustaf Skarsgård
Karl Strand
Ingrid Bolsø Berdal
Armistice
Ed Harris
The Man in Black
Anthony Hopkins
Dr. Robert Ford
Sidse Babett Knudsen
Theresa Cullen
James Marsden
Teddy Flood
Thandie Newton
Maeve Millay
Simon Quarterman
Lee Sizemore
Rodrigo Santoro
Harlan Bell
Angela Sarafyan
Clementine Pennyfeather
Evan Rachel Wood
Dolores Abernathy
Shannon Woodward
Elsie King
Jeffrey Wright
Bernard Lowe
Zahn McClarnon
Akecheta
Luke Hemsworth
Ashley Stubbs
Jimmi Simpson
William
Ben Barnes
Logan
Oliver Bell
Little Boy
Talulah Riley
Angela
Tessa Thompson
Charlotte Hale
Clifton Collins Jr
Lawrence / El Lazo
Fares Fares
Antoine Costa
Louis Herthum
Peter Abernathy
Katja Herbers
Grace

Alle Staffeln von Westworld

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Westworld gibt es nicht mehr auf Sky Ticket, fehlerhafter Beitrag...

Diese Seite wurde mit Daten von Amazon, Netflix, EntertainTV, Sky Online, iTunes, The Movie Database, Fanart.tv, Warner Home Entertainment, Sony Home Entertainment oder den jeweiligen Produktionsstudios und/oder Publishern erstellt. Bei Fehlern oder Problemen bitte das Kontaktformular benutzen.
Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite