Galaxy S9 vs. Galaxy S8: Samsung-Smartphones im Vergleich

Lohnt sich der Umstieg?

Jan Kluczniok - Profilbild
von Jan Kluczniok
Teilen
Das Galaxy S9 (rechts) bietet oben und unten schmalere Displayränder als das S8 (links).

Das Galaxy S9 ist seit März 2018 im Handel erhältlich. Besitzer des Vorgängers Galaxy S8 stehen nun vor der quälenden Frage: Lohnt sich der Umstieg? Und auch wer kein S8 besitzt, wird sich fragen, soll ich das S9 kaufen oder zum günstigeren Galaxy S8 greifen? Unser Vergleich der Samsung-Smartphones liefert die Antwort.

Inhaltsverzeichnis

  1. Design und Verarbeitung
  2. Performance und Akkulaufzeit
  3. Kamera und Klang
  4. Software
  5. Fazit
  6. Technische Daten im Vergleich

Das Galaxy S9 löst das S8 als Top-Smartphone im Portfolio von Samsung ab und wie in jedem Jahr stellen sich Besitzer des Vorgängers die Frage, lohnt sich der Umstieg? Diese wollen wir ausgiebig in diesem Vergleich beantworten. Auch für Leser, die kein Galaxy S8 besitzen und mit dem Kauf des Galaxy S9 liebäugeln, ist der Text interessant. Schließlich gibt es das Galaxy S8 mittlerweile für unter 500 Euro zu kaufen. Der Vorgänger stellt damit vielleicht für den ein oder anderen eine preiswerte Alternative zum neuen Top-Modell dar.

Unseren Vergleich wollen wir mit einer Gegenüberstellung der Testergebnisse der beiden Samsung-Smartphones beginnen. Wie ihr seht, haben sich beide Modelle im netzwelt-Test 8,8 von 10 möglichen Punkten gesichert, liegen also gleich auf. Wobei man natürlich berücksichtigen muss, dass das Galaxy S8 nun fast ein Jahr auf dem Buckel hat und daher einige Aussagen aus unserem Testbericht von April 2017 nicht mehr zutreffend sind. Es lohnt daher nachfolgend einmal, näher die Unterschiede zwischen Galaxy S9 und Galaxy S8 zu beleuchten.

  • Design
  • Kamera
  • Akkulaufzeit
  • Fingerabdruckscanner unzuverlässig und schwer zu erreichen
  • Bixby hat noch nicht einmal Beta-Status
  • Stereo-Lautsprecher
  • Dual-SIM
  • Handlich
  • IP68
  • Fingerabdrucksensor schwer ertastbar
  • Intelligent Scan noch immer zu umständlich
  • Dual-Kamera nur beim Galaxy S9+
  • Akku nicht wechselbar
Zum Testbericht 8.8

Cool, cooler, Galaxy S8.

Der S7-Nachfolger lässt mit seinem riesigen Infinity Display iPhone 7 und Co alt aussehen. Trotz der Größe liegt das S8 noch geschmeidig in der Hand. In Sachen Design macht Samsung also einen großen Schritt nach vorn. An Prozessor, Kamera und Akku gibt es nicht zu meckern. Doch das kann nicht drüber hinwegtäuschen, dass Samsung beim S8 auch viel Potenzial verschenkt - etwa mit dem miserablen Fingerabdruckscanner oder dem unfertigen Assistenten Bixby.

Zum Testbericht 8.8

Das S9 ist handlicher und klingt besser, der Fingerabdrucksensor bleibt aber ein Ärgernis.

Das Galaxy S9 liegt besser in der Hand und klingt besser als das S8. Zudem lässt es sich mit zwei SIM-Karten betreiben. Die Kamera ist fast allen Lichtsituationen gewachsen, im Vergleich mit dem Vorgänger aber nicht bahnbrechend. An den biometrischen Entsperrmethoden muss Samsung dagegen weiterfeilen. Hier stellt das Galaxy S9 nur eine Verschlimmbesserung dar.

Design und Verarbeitung
10/10
Ausstattung und Bedienung
8/10
Sprachqualität
8/10
Akkulaufzeit
8/10
Multimedia
10/10
Leserwertung (273)
8/10
Design und Verarbeitung
9/10
Ausstattung und Bedienung
9/10
Sprachqualität
9/10
Akkulaufzeit
8/10
Multimedia
9/10
Leserwertung (79)
8/10

Wollt ihr eines der beiden Smartphones mit einem anderen Modell vergleichen? In unserem Handy-Vergleich könnt ihr über 300 Smartphones miteinander vergleichen.

Design und Verarbeitung

Fangen wir mit dem Design an. Auf den ersten Blick mögen Galaxy S9 und Galaxy S8 wie eineiige Zwillinge erscheinen, tatsächlich lassen sich bei genauerer Betrachtung aber zahlreiche Unterschiede finden. Der Auffälligste: Der Fingerabdrucksensor befindet sich zwar weiterhin auf der Rückseite, ist hier nun aber unterhalb der Kamera und nicht mehr wie beim Galaxy S8 rechts daneben platziert. So ist er deutlich einfacher zu erreichen. Da der Sensor sich aber kaum vom Rest der Rückseite abhebt, besteht weiterhin die Gefahr, versehentlich bei der Suche nach dem Sensor die Kameralinse zu erwischen.

Das S9 (rechts) bietet etwas schmalere Ränder unter- und oberhalb des Screens.
Das S9 (rechts) bietet etwas schmalere Ränder unter- und oberhalb des Screens. (Quelle: netzwelt)

Die neue Position des Fingerabdrucksensors bedingt eine weitere Designänderung. Mit einer Tiefe von 8,5 Millimetern ist das Galaxy S9 0,5 Millimeter dicker als das S8. Sichtbar ist dieser Unterschied kaum, dennoch liegt das Galaxy S9 gefühlt besser in der Hand. Wir hatten im Test seltener das Problem, dass uns das Smartphone aus der Hand zu flutschen drohte. Notwendig war die Verdickung des Smartphones, da Samsung ansonsten nicht alle Komponenten im S9 unter hätte bringen können. Minimale Unterschiede gibt es auch in der Höhe und Breite der beiden Modelle. Für das Galaxy S8 produzierte Schutzhüllen passen also nicht auf das S9.

Weitere Unterschiede zwischen S8 und S9 sind zum Beispiel die kleineren Ränder ober- und unterhalb des Screens. Zumindest behauptet Samsung, dass die schwarzen Balken beim S9 kleiner sind als beim Vorgänger. Mit bloßem Auge ließ sich im Vergleich jedoch nur schwer ein Unterschied ausmachen. Samsung hat zudem den Iris-Scanner und den Näherungssensor stärker verborgen, sodass die Front des Galaxy S9 bei abgeschaltetem Screen wie aus einem Guss wirkt, nur die Frontkamera stört diesen Eindruck noch.

Performance und Akkulaufzeit

Das Galaxy S9 wird von Samsungs neuem Octa-Core-Prozessor Exynos 9810 angetrieben. In unserem Benchmark-Test lässt das Galaxy S9 den Vorgänger alt aussehen. Allerdings gilt zu beachten, dass die in Benchmarks gemessene theoretische Leistungsfähigkeit aktueller Smartphone-Prozessoren durch WhatsApp und Co. nicht ausgereizt werden. Dafür braucht es aufwendige Anwendungen wie etwa Spiele auf der Gear VR. Wer solche Anwendungen nicht nutzt, profitiert nicht wirklich vom Geschwindigkeitsschub.

Galaxy S9 im Benchmark-Test: So schlägt es sich bei AnTuTu
Galaxy S9 im Benchmark-Test: So schlägt es sich bei AnTuTu Artikel S8-Nachfolger im Leistungscheck Wie schnell ist das Galaxy S9? Netzwelt hat den S8-Nachfolger durch populäre Benchmarks wie AnTuTu oder GeekBench gejagt und mit den schärfsten Konkurrenten verglichen. So schlägt sich das neue Samsung-Smartphone. Jetzt lesen

Kein Unterschied gibt es auch in Sachen Akkulaufzeit. Sowohl beim S8 als auch beim S9 kommt ihr mit einer Akkuladung durch den Tag, aber auch nicht viel weiter. Wechseln lässt sich der Akku weder beim S8 noch beim S9. Der Energiespeicher ist fest verbaut.

Kamera und Klang

Samsung hat die Kamera des Galaxy S9 vor allem auf Low-Light-Fotos optimiert und erzielt damit beeindruckende Ergebnisse. Stellt man diese jedoch entsprechenden mit dem Galaxy S8 gemachten Aufnahmen gegenüber, erkennt man, dass auch der Vorgänger bei Dunkelheit brauchbare Aufnahmen liefert. Teilweise gelingt dem Galaxy S8 sogar eine natürlichere Darstellung der Szenerie. Ihr könnt euch im folgenden Bildvergleich davon überzeugen.

Galaxy S8 - Sample
S9 - Sample

Links seht ihr ein mit dem Galaxy S9 gemachtes Bild, rechts haben wir die Aufnahme mit dem Galaxy S8 nachgestellt.

Ansonsten gibt es viele Spielereien, etwa die Super-Zeitlupenaufnahmen mit 960 Bildern pro Sekunde oder die 3D-Emoji, die aber nicht wirklich ein Kaufargument für das S9 darstellen. Die 3D-Emoji lassen sich auf den S8 etwa durch die App Bitmoji ersetzen. Das S8 ist zudem in der Lage, "normale" Zeitlupen mit 240 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Wer wirklich innovative Kamera-Features sucht, muss zum Huawei P20 Pro statt zum S9 greifen.

Deutlich besser ist dafür der Klang des Galaxy S9. Dank der Verwendung des Ohrmuschellautsprechers als zweiten Lautsprecher bei der Musikwiedergabe kann das Galaxy S9 eine Art Stereoeffekt erzeugen. Für noch mehr "Wums" sorgt das zuschaltbare Dolby Atmos.

Software

Das Galaxy S9 läuft ab Werk mit Android 8.0 Oreo und der Nutzeroberfläche Samsung Experience 9.0. Der Vorgänger erhält das Software-Paket derzeit per Update. Auch wenn die Versionsnummern nach diesem identisch sind, bietet das Galaxy S9 einige Software-Features, die Samsung dem Galaxy S8 vorenthält.

MWC 2018: Neuheiten im Überblick

Jetzt ansehen

Da wären etwa die Darstellung des Startbildschirms im Querformat (Landscape-Modus) oder die Kombination von Irisscan und Gesichtserkennung (Intelligent Scan). Unklar ist auch, ob sich die neuen Features von Samsung DeX und Bixby Vison mit dem S8 nutzen lassen werden. Alle vier Funktionen dürften für die meisten Nutzer jedoch in die Kategorie "verzichtbar" fallen.

Beide Smartphones werden voraussichtlich auch ein Update auf das kommende Android P erhalten. Beachtet hier jedoch, dass ihr beim Galaxy S8 vermutlich deutlich länger auf die Aktualisierung warten müsst, da das Smartphone nicht Googles Projekt Treble für schnelle Updates unterstützt.

Fazit

Wer bereits das Galaxy S8 besitzt, hat aus unserer Sicht keinen Grund, auf das Galaxy S9 umzusteigen. Wer bei seiner Kaufentscheidung zwischen beiden Geräten noch schwankt, dem hilft vielleicht ein Preisvergleich. Samsung ruft für das kleine Galaxy S9 einen Preis von 849 Euro auf. Das Galaxy S8 kostet mittlerweile nur noch 499 Euro. Die Tatsache, dass es sich bei den meisten Neuerungen des Galaxy S9 um Detailverbesserungen handelt, macht bei einem Preisunterschied von rund 350 den Kauf des Vorgängers attraktiv. Zumal sich beide Smartphones auf den ersten Blick nicht sofort auseinander halten lassen.

Technische Daten im Vergleich

Smartphone Galaxy S9 Galaxy S8
Display 5,8 Zoll 5,8 Zoll
Auflösung 1.440 x 2.960 Pixel 1.440 x 2.960 Pixel
Prozessor Exynos 9810 Exynos 8890
Arbeitsspeicher 4 Gigabyte 4 Gigabyte
Gerätespeicher 64 Gigabyte, erweiterbar 64 Gigabyte, erweiterbar
Akku 3.000 Milliamperestunden 3.000 Milliamperestunden
Kamera 12 Megapixel 12 Megapixel
Frontkamera 8 Megapixel 8 Megapixel
Gewicht 163 Gramm 155 Gramm
Abmessungen 147,7 x 68,7 x 8,5 Millimeter 148,9 x 68,1 x 8 Millimeter
System Android 8.0 Android 8.0 (via Update)

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

8 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    danke für die Infos waren sehr hilfreich

  2. Gastkommentar · 

    HAHA soll das Ernst gemeint sein vom Samsung ;)

  3. Gastkommentar · 

    Habe 8+....gutes Ding

  4. Gastkommentar · 

    Ich bleibe bei meine S7

Alle Smartphones

Einsortierung

Folgende Smartphones wurden in diesem Vergleichstest behandelt: Samsung Galaxy S8 (Plus) und Samsung Galaxy S9 .

Zusätzlich wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Smartphone, Samsung Galaxy S8 (Plus) und Samsung Galaxy S9.

zur
Startseite

zur
Startseite