Samsung Galaxy S9 vs. S9+ im Vergleich: Unterschiede im Überblick

Größe, Akku, Kamera

Jan Kluczniok - Profilbild
von Jan Kluczniok
Teilen
Samsung Galaxy S9, S9+ Vergleich 1

Egal ob Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge oder S8 und S8 Plus: Bislang unterschieden sich Samsungs S-Modelle lediglich in Größe und Art des Displays. Zwischen Galaxy S9 und Galaxy S9+ gibt es dagegen weitere eklatante Unterschiede - etwa bei der Kamera. Unser Vergleich zeigt euch alle Unterschiede zwischen S9 und S9+ und hilft euch bei der Kaufentscheidung.

Inhaltsverzeichnis

  1. Display
  2. Abmessungen und Gewicht
  3. Kamera
  4. Speicher
  5. Akku
  6. Preis
  7. netzwelt meint
  8. Technische Daten

Auch 2018 bringt Samsung nicht nur das Galaxy S9 auf den Markt, sondern stellt seinem neuen Top-Smartphone mit dem Galaxy S9+ auch ein Schwestermodell zur Seite. Im Vorjahr handelte es sich hierbei lediglich um eine Variante mit größerem Bildschirm, in diesem Jahr hat das Plus-Modell darüber hinaus weitere Vorzüge zu bieten.

Nachfolgend findet ihr einen Vergleich zwischen Galaxy S9 und S9 Plus basierend auf unseren Testergebnissen. Wie ihr seht, kann das S9+ vor allem mit einer etwas besseren Akkulaufzeit sowie seiner Dual-Kamera punkten. Die Größe ist jedoch gewöhnungsbedürftig. Mit einem Klick auf das jeweilige Produkt gelangt ihr zum ausführlichen Testbericht. Unterhalb des Vergleichs stellen wir euch alle Unterschiede noch einmal im Detail vor.

  • Stereo-Lautsprecher
  • Dual-SIM
  • Handlich
  • IP68
  • Fingerabdrucksensor schwer ertastbar
  • Intelligent Scan noch immer zu umständlich
  • Dual-Kamera nur beim Galaxy S9+
  • Akku nicht wechselbar
  • Dual-Kamera
  • wahlweise auch mit 256 Gigabyte Speicher erhältlich
  • Staub und Wasserschutz (IP68)
  • Fingerabdrucksensor schlecht platziert
  • trägt in der Hosentasche auf
  • Akku nicht wechselbar
Zum Testbericht 8.8

Das S9 ist handlicher und klingt besser, der Fingerabdrucksensor bleibt aber ein Ärgernis.

Das Galaxy S9 liegt besser in der Hand und klingt besser als das S8. Zudem lässt es sich mit zwei SIM-Karten betreiben. Die Kamera ist fast allen Lichtsituationen gewachsen, im Vergleich mit dem Vorgänger aber nicht bahnbrechend. An den biometrischen Entsperrmethoden muss Samsung dagegen weiterfeilen. Hier stellt das Galaxy S9 nur eine Verschlimmbesserung dar.

Zum Testbericht 9.0

Deutlicher Mehrwert

Die Dual-Kamera auf der Rückseite des Galaxy S9 Plus erweitert die kreativen Möglichkeiten für Fotografen bei guten Lichtverhältnissen deutlich. Zudem weist das größere S9 eine leicht bessere Akkulaufzeit auf. Insofern ist das Modell für Samsung-Fans tatsächlich die bessere Wahl. Das XXL-Smartphone dürfte aber wegen seiner immensen Abmessungen nicht jedermanns Sache sein.

Design und Verarbeitung
9/10
Ausstattung und Bedienung
9/10
Sprachqualität
9/10
Akkulaufzeit
8/10
Multimedia
9/10
Leserwertung (80)
8/10
Design und Verarbeitung
8/10
Ausstattung und Bedienung
9/10
Sprachqualität
9/10
Akkulaufzeit
9/10
Multimedia
10/10
Leserwertung (48)
9/10

Display

Wie gehabt bietet das Plus-Modell eine größere Bilddiagonale. Der Screen misst hier stolze 6,2 Zoll, beim kleineren Galaxy S9 sind es "nur" 5,8 Zoll. Ansonsten sind die Screens identisch. Samsung setzt bei beiden Modellen auf ein Curved Super AMOLED-Display mit einem Seitenverhältnis von 18:5:9.

Abmessungen und Gewicht

Die größere Bilddiagonale schlägt sich jedoch in Abmessungen und Gewicht nieder. Mit den Abmessungen 158,1 x 73,8 x 8,5 Millimeter ist das S9+ bei Weitem nicht so kompakt wie das Galaxy S9, das nur 147,7 x 68,7 x 8,5 Millimeter misst. Das Galaxy S9 Plus bringt zudem laut Samsung 189 Gramm auf die Waage und ist damit satte 26 Gramm schwerer als das kleinere Modell. Um es bildlicher auszudrücken: Das kleinere S9 fühlt sich in der Hand an wie das Galaxy S7, das S9+ dagegen eher wie das Galaxy Note 8.

Das Samsung Galaxy S9 und das Galaxy S9+ im Vergleich

5 Bilder
Zur Galerie

Kamera

Ein weiterer sichtbarer Unterschied zwischen Galaxy S9 und Galaxy S9+ ist die Kamera. Samsung verbaut auf der Rückseite bei beiden Smartphones eine 12-Megapixel-Kamera mit variabler Blende. Beim Galaxy S9+ steht euch zusätzlich aber noch eine 12-Megapixel-Telelinse mit einer festen Blende von F/2.4 zur Verfügung. Sie ermöglicht einen zweifachen optischen Zoom sowie Fotos mit Bokeh-Effekt. Diese Features kennt ihr bereits vom Galaxy Note 8.

Speicher

Auch unterhalb der Haube gibt es Unterschiede. So stattet Samsung das kleinere Galaxy S9 nur mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) aus. Das größere Galaxy S9+ kommt dagegen mit sechs Gigabyte RAM daher. Im Alltag werdet ihr deswegen vermutlich jedoch keinen größeren Performance-Unterschied bemerken. 4 Gigabyte Arbeitsspeicher sind für aktuelle Smartphone immer noch mehr als ausreichend. Samsung zufolge wird der größere Arbeitsspeicher beim Galaxy S9+ vornehmlich für die Dual-Kamera verwendet, die dem kleineren Modell fehlt. Das erklärte der südkoreanische Hersteller im Gespräch mit netzwelt.

Arbeitsspeicher im Smartphone: Wie viel RAM braucht mein Handy?
Arbeitsspeicher im Smartphone: Wie viel RAM braucht mein Handy? Artikel 2, 4, 6 oder 8 Gigabyte? Braucht euer Smartphone 2, 3, 4 oder gar 6 Gigabyte Arbeitsspeicher? Netzwelt verrät euch, wie viel RAM in eurem Handy stecken sollte. Jetzt lesen

Unterschiede gibt es auch in Sachen Gerätespeicher - zumindest hierzulande. Im freien Handel in Deutschland sind zwar sowohl das Galaxy S9 als auch das Galaxy S9+ lediglich mit 64 Gigabyte Gerätespeicher erhältlich, im Samsung Online-Shop könnt ihr aber zumindest das S9+ aber auch mit 256 Gigabyte kaufen.

Akku

Der Akku des Galaxy S9+ bietet mit einer Kapazität von 3.500 Milliamperestunden etwas mehr "Saft" als die Batterie des Galaxy S9 (3.000 Milliamperestunden). Im Alltag macht sich dies durchaus bemerkbar. Auch wenn der größere Bildschirm des Galaxy S9+ tendenziell mehr Strom verbraucht, dürft ihr mit etwas mehr Laufzeit rechnen.

Preis

Letztlich ist die Frage Galaxy S9+ oder Galaxy S9 auch eine Frage des Preises. Schließlich ist das S9 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 849 Euro nicht gerade günstig, das Plus-Modell schlägt sogar mit 949 Euro zu Buche. Für die 256-Gigabyte-Variante werden nochmals 100 Euro mehr fällig.

netzwelt meint

Wem sich nicht an der immensen Größe des Galaxy S9+ stört, sollte unbedingt zum Plus-Modell greifen. Bessere Akkulaufzeit und die Dual-Kamera sind nur zwei Vorzüge des Modells. Wer es dagegen kompakter mag, macht mit dem Galaxy S9 aber auch nichts verkehrt. Ihr solltet euch in diesem Fall nur fragen, ob ihr nicht lieber direkt zum günstigeren Galaxy S8 greift. Unser Vergleich Galaxy S9 versus Galaxy S8 hilft da weiter.

Wollt ihr eines der beiden Smartphones mit einem anderen Modell vergleichen? In unserem Handy-Vergleich könnt ihr über 300 Smartphones miteinander vergleichen.

Technische Daten

Nachfolgend findet ihr noch einmal die technischen Daten der beiden neuen Samsung-Smartphones im Vergleich.

Smartphone Galaxy S9 Galaxy S9+
Display 5,8 Zoll 6,2 Zoll
Auflösung 1.440 x 2.960 Pixel 1.440 x 2.960 Pixel
Prozessor Exynos 9810 Exynos 9810
Arbeitsspeicher 4 Gigabyte 6 Gigabyte
Gerätespeicher 64 Gigabyte 64 / 256 Gigabyte
Akku 3.000 Milliamperestunden 3.500 Milliamperestunden
Kamera 12 Megapixel 12 + 12 Megapixel
Frontkamera 8 Megapixel 8 Megapixel
Gewicht 163 Gramm 189 Gramm
Abmessungen 147,7 x 68,7 x 8,5 Millimeter 158,1 x 73,8 x 8,5 Millimeter
System Android 8.0 Android 8.0

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

11 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Ist bei diesen Teilen jetzt der FM-Radio Chip freigeschalten oder nicht??

    1. Jan Niels Kluczniok · 

      Hi sorry für die späte Antwort. Wir konnten das erst jetzt testen. In Deutschland ist der FM-Radio-Chip nicht freigeschaltet.

Alle Smartphones

Einsortierung

Folgende Smartphones wurden in diesem Vergleichstest behandelt: Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9 Plus .

Zusätzlich wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Samsung, Smartphone und Samsung Galaxy S9.

zur
Startseite

zur
Startseite