Super Mario Odyssey im Test: Hut ab, Nintendo!

Exklusivtitel für Nintendo Switch

Super Mario ist kein Klempner mehr. Ob er jetzt Hüte verkauft?

Bei Nintendo muss wegen Super Mario Odyssey niemand den Hut nehmen, es ist das neue Mario-Spiel schlechthin. Doch spielt sich der Exklusivtitel für Nintendo Switch auch gut? Wir haben Marios Abenteuer ausprobiert und verraten euch im Test, wer eins auf die Mütze bekommt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Gameplay von Super Mario Odyssey ist eine Mütze
  2. Bunter Spielplatz bietet viel für Entdecker
  3. Trailer und Retroreise für Super Mario Odyssey
  4. Super Mario Odyssey mit Multiplayer: Dieser Modus fehlt noch
  5. Fazit

Aufregung herrscht im Pilzkönigreich, Bösewicht Bowser will Prinzessin Peach heiraten. Peach steht allerdings nicht auf gestachelte Schildkröten mit Bierwampe und hofft auf ihren ewigen Verehrer, ihren furchtlosen Retter, den (Ex-)Klempner. Mario ist eben der Held für jeden Notfall, nicht nur bei Rohrbruch.

Klempnerheroen sollten ihrer Prinzessin dennoch gut gekleidet aufwarten, die Dame stammt aus hohem Hause. Deshalb trägt Mario in seinem neuesten Abenteuer Super Mario Odyssey auch eine schicke Mütze. Sie ist das zentrale Gameplay-Element im Spiel.

Stellt euch dem Mario-Quiz
Das große Super Mario Quiz Frage 1 von 18
Wie viele Hauptwelten gibt es in Super Mario Odyssey?

Das Gameplay von Super Mario Odyssey ist eine Mütze

Ihr werft eure Mütze im Spiel in nahezu alle Himmelsrichtungen, um Gegner wie Gumbas zu beseitigen. Seid ihr umzingelt, werft ihr die Kopfbedeckung so um euch, dass sie eine kreisförmige Flugbewegung einschlägt. All diese Befehle gebt ihr ganz normal über einen Controller ein, richtig intuitiv werft ihr die Mütze mit einem Joy-Con in jeder Hand. Dank Bewegungssteuerung könnt ihr die Mütze ebenfalls hinfortschleudern und das hat Nintendo super umgesetzt. Das funktioniert übrigens auch mit dem Pro-Controller der Konsole.

Ihr werft die Mütze nach vorne, indem ihr den rechten Joy-Con so bewegt, als würdet ihr einen Stein auf einem flachen Gewässer zum mehrfachen Aufspringen bringen ("flitschen"). Bewegt ihr beide Joy-Con nach oben, schleudert Mario auch seine Mütze nach oben. Führt die Controller zur Seite und ihr vollführt auch einen Rundumschlag. Nintendo hat hier Gameplay-Elemente der Software mit Funktionen der Hardware vereint. Natürliche Bewegungsabläufe unterstützen elementare Spielmechanik. So funktioniert Immersion auch ohne VR-Brille.

Super Mario Odyssey
In Super Mario Odyssey können wir mit Mario...
Überall auf der Welt können wir unser...
Mit der Odyssey erkunden wir die...
7 Bilder
Gleich ansehen

Eine Besonderheit bietet diese Mütze aber immer, ganz gleich, wie ihr das Spiel steuert. Bestimmte Gegner, die ihr mit der Mütze trefft, könnt ihr daraufhin steuern. Mario schlüpft in deren Rollen und übernimmt auch ihre Fähigkeiten. So könnt ihr etwa in die Rolle des Kanonengeschosses "Kugelwilli" schlüpfen und dadurch Passagen in der Spielwelt einfach durchfliegen. Es kann also notwendig sein, dass ihr euren Gegnern eins auf die Mütze gebt, mit eurer Mütze, und sie dann auch noch übernehmt.

Bunter Spielplatz bietet viel für Entdecker

In Super Mario Odyssey kommt es aber nicht nur darauf an, wie schnell ihr euren Hut zieht. Es gibt noch weitere Manöver. Nach einem Sprung könnt ihr einen Stampfangriff auf den Boden wagen und so zum Beispiel Belohnungen aus Fragezeichen-Blöcken einsacken. Duckt euch, springt kurz danach, und ihr vollzieht einen Rückwärtssprung. So gelangt ihr auf höher gelegene Ebenen.

Die ganze Bandbreite an Bewegungs- und Angriffsoptionen müsst ihr nutzen, um in den einzelnen Spielwelten eure Ziele zu erreichen. Weitere Manöver findet ihr in unseren Einsteigertipps für Super Mario Odyssey. So sammelt ihr Monde, um euer Luftschiff mit Treibstoff zu versorgen. Erst dann könnt ihr neue Areale bereisen und kommt so eurem Endziel immer näher: der Rettung von Prinzessin Peach.

Die einzelnen Spielwelten sind teilweise großflächig, aber nicht übermäßig groß. Dank der Karte und dank Hinweisen von Charakteren wisst ihr eigentlich immer, wo euer Ziel ist. Nintendo bezeichnet Super Mario Odyssey als Open-World-Spiel (auch "Sandbox-Spiel" genannt) und als Action-Platformer.

Trailer und Retroreise für Super Mario Odyssey

Die Spielumgebungen bieten euch viel Bewegungsfreiraum, es ist allerdings nicht vergleichbar mit den Welten von GTA 5 oder Red Dead Redemption. In der Stadt New Donk City könnt ihr etwa auf Hochhäuser klettern. Erhöhte Ebenen erreicht ihr auch, indem ihr Aufzüge oder Autos als Trampoline benutzt. Springt einfach alles mal an und ihr seht, wie oft Mario damit interagiert. Die Welt von Super Mario Odyssey ist ein bunter Spielplatz. Selbst Fahrzeuge wie Mofas könnt ihr fahren.

Ein besonderes Highlight ist es, wenn ihr an einer bestimmten Stelle eines Levels in eine der berühmten Röhren marschiert und somit aus der 3D-Welt in die 2D-Welt im Stile des ersten Spiels "Super Mario Bros." wandelt. Ihr spielt eine kurze Passage, zerstört per Sprung Blöcke über euch und hüpft dort wieder hinaus in die 3D-Welt von Super Mario Odyssey - charmant!

Ihr findet überall Münzen, mit denen ihr im Shop Kleidung, Figuren und Statuen kauft. So gibt es etwa Power-Monde, die ihr als Treibstoff für euer Luftschiff benötigt. Ihr könnt weiterhin auch Herzen kaufen, die euer virtuellen Gesundheit zuträglich sind.

Am Ende eines Areals wartet in der Regel ein Boss auf euch, den ihr besiegen müsst. Sie sind nicht sonderlich schwer und ihr solltet stets prüfen, ob ihr mit eurer Mütze die Waffen des Gegners vielleicht gegen sie richten könnt. Wirft den Hut gegen eine Kugel, die dann auf den Gegner fliegt oder übernehmt die feindliche Faust, mit der ihr dem Gegner eins auf die Nase gebt.

Super Mario Odyssey mit Multiplayer: Dieser Modus fehlt noch

Alleine ist Super Mario Odyssey schon ein Spaß, aber ihr könnt den Switch-Titel auch im Koop auf Nintendo Switch spielen. Jeder Spieler benutzt einen Joy-Con. Einer steuert Mario, der andere kontrolliert die Mütze. Das ist zwar ganz nett, doch da hätte Nintendo noch weiterdenken können.

Schade ist zum Beispiel, dass es nicht noch einen Spieler-gegen-Spieler-Modus (PvP) gibt, in dem ihr unterschiedliche Charaktere wählt und euch gegenseitig mit der Mütze zu treffen versucht. Da hätte Nintendo auch freischaltbare Hüte mit unterschiedlichen Eigenschaften integrieren können. In den Multiplayer-Karten würden Gegner herumlaufen, die ihr dank eurer Seelen-raubenden Mütze übernehmt und eure Kontrahenten angreift.

Super Mario Odyssey: 7 wichtige Tipps zum Start
Super Mario Odyssey: 7 wichtige Tipps zum Start Artikel Schneller zur Prinzessin gelangen Habt ihr euch Super Mario Odyssey gekauft, mag euch das Gameplay mit dem Hut, all den Power-Monden und den großen Welten ungewohnt vorkommen. Hier helfen wir Einsteigern mit wichtigen Tipps. Jetzt anschauen

Super Mario Odyssey ist seit dem 27. Oktober 2017 exklusiv für die Konsole Nintendo Switch verfügbar. Eine Veröffentlichung für Nintendo Wii U ist nicht mehr geplant. Mehr Mario bekommt ihr auf dem Konsolen-Remake SNES Classic Mini oder in Super Mario Run.

Super Mario Odyssey: Fazit

Neben Zelda der Tophit auf Nintendo Switch 9.5/10

Super Mario Odyssey ist eines der besten Spiele auf Nintendo Switch, da der Titel mit frischen Spielideen begeistert. Es muss sich selbst vor einem Zelda: Breath of the Wild nicht verstecken. Durch den Open-World-Ansatz erinnert es an klassische Spiele wie Super Mario 64 oder Super Mario Sunshine und bietet dennoch Neues. Zudem funktioniert das neue Mario prima mit den Controllern der neuen Konsole Nintendo Switch. Es ist ein Spielplatz für kreative Mario-Fans, die viel mit der Spielwelt interagieren. Hut ab, Nintendo!

Das hat uns gefallen

  • Viel Charme
  • Schickes Leveldesign
  • Spaßiges Gameplay
  • Funktionen mit der Mütze
  • Zahlreiche Manöver
  • 2D-Retropassagen
  • Kooperativ spielbar

Das hat uns nicht gefallen

  • Wenig Multiplayer-Funktionen
  • Gegenwartselemente mögen nicht allen Mario-Fans zusagen
Testnote 9,5 von 10
Darius Schuiszill NEU
Bewertet von Darius Schuiszill
8,0 / 10
Spielzeit

Spielzeit Wie lange ist die durchschnittliche Spielzeit? Wie viele Stunden kann ich Spaß am Multiplayer-Modus haben? Ein Punkt auf der Skala entspricht zehn Spielstunden.

10 / 10
Einstieg

Einstieg Wie einfach gelingt der Einstieg ins Spiel? Brauche ich eine enorme Eingewöhnungszeit? Ziehen sich die ersten Stunden durch lange Tutorials in die Länge? Lässt mich das Spiel ohne Anleitungen ratlos zurück?

8,0 / 10
Technik

Technik Wird das Spiel von Bugs geplagt? Beeinträchtigen starke Performance-Probleme das Spiel? Funktionieren die Online-Modi einwandfrei?

Informationen zum Spiel

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

10
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Super Mario Odyssey selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 10 von 10 möglichen Punkten bei 111 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Super Mario Odyssey wurde in folgende Videospiel-Bestenlisten einsortiert.

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Wüsten-Level war top. Leider haben die darauffolgenden Level nciht mithalten können. Die wasser-level waren ziemlich kurz und linear und es kam kaum Atmosphäre auf. Der Wald hingegen sah schön aus, aber es fehlte da an Open-level-Feeling, wie man es in Sun-Shine und Super Mario 64 hatte. Ähnlich zeiht es sich durch die späteren Level (Siehe Schnee und Schlemmer-land). DIe Stadt war nochmal was besonderes. Mich persönlich störte aber, dass man das Gefühl hatte, die Stadt würde auf dem Dach einer anderen Stadt spielen und fächenmäßig war sie zu klein, so dass man sich fragte, warum da eigentlich Taxis fuhren. Das Bowser-Level war ganz witzig, aber dort schlicht sich der Punkt rein, warum ich vieles in Odysee enttäuschend fand: Es war wieder kein "Open-World" eigentlich teilweise nichtmal "Open-Level" sondern eher Galaxy-like linearer 3D plattformer mit vorgegebener Rute. Auch, und hier der Bezug zu Bowser, hatte ich gehofft man würde das Gefühl bekommen, frei in der Mario Welt herumzureisen und bekannte Locations wiedersehen, wie zum Beispiel Bowsers Königreich (bekannt aus Super Mario Bros 3, Yoshis Island und NSBMSD). Auch ne Story gab es nicht wirklich, zum Beispiel, wie Mario in eine Stadt kam in der es Menschen gab. Pauline z.B. war ja Marios Freundin BEVOR er in die Warp-Zone fiel und im Pilz-Königreich landete. Aber immerhin nahm Pauline Bezug auf Donkey Kong (der im Mario Universum eigentlich cranky kong ist) Stellung. Bissl mehr Story und open World wären nice gewesen

  2. Gastkommentar · 

    Fehlender PvP modus, wirklich? Ich persönlich kenne keinen einzigen platformer mit einem multiplayer Modus geschweige denn einem fürs PvP. Aber evtl bestellt Ihr euch auch einen Salat und vermisst dann das fehlende Steak. . . Denke mal der Coop-Modus ist auch eher eine kleine Spielerei in Odyssey um die Vorteile der Joycons hervorzuheben und nicht um mehr Spieltiefe zu schaffen

Einsortierung und Informationen zum Spiel

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Gaming, Testbericht, Nintendo, Action-Adventure, Videospiel, Nintendo Switch, Super Mario Odyssey und Die besten Spiele für Nintendo Switch.

zur
Startseite

zur
Startseite